Home Dips & Aufstriche Aufs Brot: Rote-Beete-Aufstrich selber machen

Aufs Brot: Rote-Beete-Aufstrich selber machen

von Erdbeerqueen

Heut gibts was aufs Brot: Rote-Beete-Aufstrich. Wir hatten ein riesiges Brot zu Hause aber nicht viel Belag. Da stand fest, ich muss noch eben einen Aufstrich machen. Da wir gestern auf dem Markt Rote Beete gekauft haben, habe ich einen Rote-Beete-Aufstrich gemixt. Ich wollte das eh schon immer mal machen, weil die Farbe so toll ist! Das macht direkt gute Laune am Frühstückstisch, ideal also für motzige Morgenmuffel wie mich.

Hygge fürs Brot

Hier in Münster regnet es schon seit Tagen und ist einfach ungemütlich draußen. Das Beste, was man da machen kann, ist daheimzubleiben und zu essen. Das mache ich eh am liebsten. Wenns ums Brot geht, brauche ich immer von allem was. Herzhaft und süß und schön abwechslungsreich. Du willst den Rote-Beete-Aufstrich auch kosten? Dann geh schnell einkaufen, du brauchst nur drei Hauptzutaten…

Rezept für Rote-Beete-Aufstrich

Bewertung 5.0/5
( 1 voted )
Portionen: 1 Glas Nährwerte 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 1 Rote Beete (ca. 100 g) (entweder frisch oder gekocht)100 g Hirtenkäse15 g OrangensaftPfeffer
  • Pürierstab oder Küchenmaschine

Zubereitung

  1. Wenn du eine frische Rote Beete da hast, musst du sie vorher ca. 30 Minuten kochen.
  2. Die abgepackte Variante kannst du direkt so benutzen und würfeln.
  3. Falls du die frische Beete kochst, schälst du sie nach dem Kochen und würfelst sie ebenfalls.
  4. Die gekochte und gewürfelte Rote Bete in eine Küchenmaschine geben und den gewürfelten Hirtenkäse und Orangensaft zugeben.
  5. Solange mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist.
  6. Alternativ in einem Gefäß alle Zutaten pürieren. Für ca. 2 min mixen, bis eine cremige Masse entsteht.
Rezept ausprobiert?
Ich freu mich, wenn du es mir zeigst! Markiere mich einfach auf Instagram @naschenmitdererdbeerqueen oder nutze den Hashtag #erdbeerqueen
 

Zeit für ne leckere Stulle

Das Rezept ist perfekt für das Frühstück am Wochenende oder für eine gesunde Stulle in der Mittagspause. Probier es aus! Ich mache damit übrigens beim #sonntagsglück von der lieben Soulsister meets friends mit.

Erdbeerige Grüße und bis bald, deine Juli.

Noch mehr Leckereien für dich

1 Lass mir einen Kommentar da

MitohneMaske 22/01/2019 - 15:23

Oh, das klingt lecker! Bislang habe ich Brotaufstrich immer aus Tomaten, Paprika und Petersilie mit Gurke in Kombination mit Feta gemacht, aber ich glaube, hier kommt ganz bald etwas Rotes auf den Tisch! 😀

Ganz liebe Grüße,
Maike von MitohneMaske

Antworten

Schreibe einen Kommentar