Home Home Soulfood: Zimtschnecken backen

Soulfood: Zimtschnecken backen

von Erdbeerqueen

Man nehme ein Stückchen Hefe, einen Haufen Butter, kippe Zucker darüber und etwas Milch. Verfeinert alles mit Zimt, Kardamom und einer Prise Salz und fertig ist das Seelenglück, das einem nicht nur an kalten Wintertagen das Glück den Bauch zaubert. Ich rede hier von feinsten Zimtschnecken.

So fluffig und saftig zugleich, dass man am liebsten direkt alle 14 auf einmal verspeisen möchte. Schafft man aber in der Regel nicht. Aber Zimtschnecken eignen sich ja auch wunderbar dazu, sie mit Freunden zu teilen.

Ein bisschen Schweden für zu Hause

Wer Zimtschnecken hört, denkt an Schweden. Ich war noch nie dort, muss aber schon alleine wegen der Original Schwedischen Zimtschnecke dahin! Wenns ums Essen geht, bin ich nämlich immer ganz schnell dabei. Wer mich also sucht, findet mich meist dort, wo es Leckereien gibt. Die Zimtschnecken habe ich mit Kardamom gebacken, du kannst es aber auch einfach weglassen. Würde ich dir aber nicht empfehlen, denn sie schmecken damit noch besser!


Zimtschnecken backen: Ein leckeres Rezept für Zimtschnecken. Schwedische Zimtschnecken für deinen Hyggemoment

Saftige Zimtschnecken

Man nehme ein Stückchen Hefe, einen Haufen Butter, kippe Zucker darüber und etwas Milch. Verfeinert alles mit Zimt, Kardamom und einer Prise Salz und fertig ist das Seelenglück, das einem nicht nur an kalten Wintertagen das Glück den Bauch zaubert. Ich rede hier von feinsten Zimtschnecken. So fluffig und saftig… Home Zimtschnecken, schwedische Zimtschnecken, European Print This
Portionen: circa 12 Stück Vorbereitungszeit: Zubereitungsdauer:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Teig

  • 1 Würfel Hefe
  • 175 g Butter
  • 500 ml Milch oder Hafermilch
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • Wahlweise 1 TL Kardamom
  • 850 - 900g Mehl (z.B. Weizenmehl oder 500 g Dinkelmehl 680 und 350 g Weizenmehl)

Für die Füllung

  • 200 g weiche Butter
  • 160 g Zucker + 1 EL Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eigelb verquirlt
  • Wahlweise Hagelzucker oder Puderzucker + Zitronensaft für den Guss

Zubereitung

  1. Die Butter für den Teig in einen Topf geben und zusammen mit der Milch erhitzen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen, bis die Mischung lauwarm ist.
  2. Die Hefe in eine große Schüssel bröseln, die Milch-Butter-Mischung dazugießen und  rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  3. Salz, Zucker und etwa die Hälfte des Mehls mit dem Knethaken des Handrührgeräts unterrühren. Das restliche Mehl nach und nach unterkneten, bis sich der Teig von der Schüsselwand löst. Er sollte fast nicht mehr klebrig sein.
  4. Den Teig dann mit einem Tuch bedecken und 30 Minuten gehen lassen.
  5. Danach den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.
  6. Die Teigplatte gleichmäßig mit der weichen Butter bestreichen. Die Zucker-Zimt-Mischung darüberstreuen.
  7. Die Teigplatte von der Längsseite her eng aufrollen. Die Rolle so hinlegen, dass die Naht nach unten zeigt.
  8. Nun den Teig mit einem scharfen Messer in circa 3 cm dicke Streifen schneiden.
  9. Mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
  10. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Schnecken mit dem verquirlten Ei bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen.
  11. Circa. 10- 15 Minuten backen, bis sie schön braun sind. Danach noch wahlweise Zuckerguss darübergeben.

Zimtschnecken backen: Zimtschnecken mit Zuckerguss. Rezept jetzt ausprobieren.

Du bist ein Fan von Heferezepten? Dann sind folgende Rezepte sicher auch was für dich:

Und nun viel Spaß beim Nachbacken der Zimtschnecken!

Ich freue mich sehr, wenn du die Zimtschnecken nachbackst und mir ein Foto schickst oder mich in den Social Media Kanälen verlinkst.

Mit diesem Beitrag mache ich übrigens beim Blog-Event CXLIX von zorra mit, die gerade Tina vom Blog Kuechenmomente mit dem Thema Typisch Schweden zu Gast hat.


Noch mehr Leckereien für dich

10 Kommentare

Britta Koch 20/02/2019 - 15:16

Mmmmh! Das klingt sehr gut. Aber wer backt mir nur so eine kleine Köstlichkeit?

Liebe Grüße
Britta

Antworten
Erdbeerqueen 20/02/2019 - 21:33

Hi Britta,
😀 vielleicht findest du ja jemanden. Oder du backst sie dir einfach selbst 🙂

Antworten
Britta von Backmaedchen 1967 19/02/2019 - 10:00

Hallo Juli,

ich habe ja schon viel gebacken aber irgendwie habe ich immer einen Bogen um die Zimtschnecken gemacht, ich glaube ich muss sie wohl doch mal ausprobieren wenn ich deine so sehe.

Liebe Grüße
Britta

Antworten
Erdbeerqueen 19/02/2019 - 12:48

Hi Britta, Zimtschnecken sind was Wunderbares, wag dch dran! 😀

Liebe Grüße

Antworten
zorra 18/02/2019 - 13:34

Ich schnapp mir gleich mal so eine saftige Schnecke!

Antworten
Erdbeerqueen 19/02/2019 - 12:48

Gerne doch 🙂 Komm vorbei!

Antworten
Erdbeerqueen 20/02/2019 - 21:34

Gerne doch! Komm vorbei

Antworten
Simone von zimtkringel 17/02/2019 - 12:20

Hallo Juli,
Zimtschnecken…. seufz! Immer und immer gerne!
Muß ich mehr dazu sagen?
Liebe Grüße
Simone von zimtkringel (Ahaaaa!)

Antworten
Erdbeerqueen 20/02/2019 - 21:34

Hi Simone, das passt ja gut 😀

Antworten
Tina von Küchenmomente 01/02/2019 - 8:36

Hej Juli,
deine Zimtschnecken, die man in Schweden übrigens Kanelbulle oder Kanelbular nennt, sehen fantastisch aus und gehören definitiv in die Kategorie Soulfood! Schön, dass du bei unserem Event dabei bist.

Tusen tack och hejdå!

Tina

Antworten

Schreibe einen Kommentar