Home Herbstrezepte Saftiger Walnusskuchen

Saftiger Walnusskuchen

von Erdbeerqueen
A+A-
Reset

Du liebst Nusskuchen und vor allem Walnüsse haben es dir angetan? Dann ist dieser Walnusskuchen aus dem Rezeptfundus meiner Mama genau das Richtige für dich! Er wird in der Springform gebacken und lässt sich super vorbereiten, denn je länger er durchzieht, desto besser schmeckt er! Aber auch frisch aus dem Ofen ist er ein wahrer Genuss, besonders an kalten Herbst- und Wintertagen.

Walnusskuchen mit Zuckerguss

Und jetzt kommt das Geheimnis des Walnusskuchens:

Es sind ganze acht Eier, die hier für den besonderen Geschmack sorgen! Die Eigelbe werden mit Zucker cremig aufgeschlagen und das Eiweiß zu einem fluffigen Eischnee verarbeitet, der dann ganz zum Schluss untergehoben wird. Das klingt vielleicht nach viel Arbeit, aber ich verspreche dir: Es lohnt sich!

Zusammen mit den restlichen Zutaten wird dann ein Rührteig zusammengerührt. Durch das untergehobene Eiweiß bekommt der Kuchen seine besondere Fluffigkeit und wird herrlich saftig. Und das Beste: Du kannst den Kuchen ganz einfach abwandeln und an deinen Geschmack anpassen, indem du zum Beispiel Mandeln oder Haselnüsse verwendest. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Gemahlene Walnüsse: Wo bekommt man die her?

Meiner Erfahrung nach gibt es gemahlene Walnüsse eher selten zu kaufen. Deshalb musst du sie am besten selbst mahlen. Frisch gemahlen schmecken die Walnüsse sowieso am besten.

Hier sind einige Tipps, wie du Walnüsse am besten mahlen kannst:

  • Zerbreche die Walnüsse zunächst in kleine Stücke, damit sie in den Mörser oder die Küchenmaschine passen.
  • Verwende entweder einen Mörser oder eine Küchenmaschine zum Mahlen der Walnüsse. Bei einer Küchenmaschine solltest du die Nüsse in mehreren kurzen Intervallen mahlen, um eine gleichmäßige Mahlung zu erreichen.
  • Achte darauf, dass du die Walnüsse nicht zu lange mahlst, da sie sonst zu einer Paste werden können. Das Ziel ist es, sie fein genug zu mahlen, damit sie sich gut in den Kuchenteig einarbeiten lassen.
  • Durch das Mahlen der Walnüsse selbst, kannst du sicher sein, dass sie frisch und von höchster Qualität sind, was dazu beitragen kann, dass dein Walnusskuchen perfekt wird.
  • Falls du zu viel gemahlen hast: Bewahre die gemahlenen Walnüsse in einem luftdichten Behälter auf, um sie vor Feuchtigkeit und Luft zu schützen. Sie sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden, um ihre Frische und Qualität zu erhalten.

Und jetzt ran an die Rührschüssel! Mit ein bisschen Übung gelingt dir der perfekte Walnusskuchen, der deine Familie und Freunde begeistern wird. Vergiss nicht, deinen Lieblingsguss darüber zu geben, sei es Schokolade oder Zuckerguss, um den Kuchen noch verführerischer zu machen. Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Walnusskuchen

Bewertung 3.1/5
( 19 voted )
Portionen: 12 Nährtwertangaben 200 Kalorien 20 grams fat

Zutaten

  • 8 Eier M
  • 280 g Zucker
  • 5 EL heißes Wasser
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 250 g Walnüsse, gemahlen (Alternativ Haselnüsse oder Mandeln)
  • 125 g Mehl
  • Puderzucker & Zitronensaft für den Zuckerguss
  • Oder geschmolzene Schokolade
  • 1 Springform 28 cm 

Zubereitung

 

  1. Der Kuchen wird bei 180 °C gebacken. Um den Kuchen zu backen, brauchst du eine Springform. Belege den Boden der Springform am besten mit Backpapier oder fette sie gut ein. 
  2. Die acht Eier trennen, Eiweiß und Eigelb in je eine Schüssel geben. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen.
  3. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker schaumig rühren. 5 EL heißes Wasser dazugeben,
  4. Backpulver, Zimt, Walnüsse sowie das Mehl unterrühren. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß mit einem Teigschaber unterheben.
  5. Fülle den Teig in die Springform und backe den Kuchen auf der untersten Schiene bei 180 °C  50 bis 60 Minuten backen. 
Rezept nachgemacht?
Wie hat dir das Rezept gefallen? Tag me on Instagram at @erdbeerqueen.
Walnusskuchen mit Zuckerguss

1 Kommentiere

Choklad 14/02/2023 - 13:15

Das sieht gut aus.
Ich werde versuchen, es am Wochenende zu machen.

Antworten

Lass gerne einen Kommentar da