Home

Buchteln mit Marmelade – ein Wunschrezept

Ein Wunschrezept

Das heutige Rezept widme ich einem guten Freund aus meiner Heimat. „Kannst du Buchteln mit Powidl backen?“ …Was soll ich backen? Buchteln mit Powidl? Ist das ein Tier? Habt ihr bei Buchteln nicht auch ein Huhn vor Augen oder verwechsle ich da gerade was? 😀 Ich wurde aufgeklärt. Buchteln sind einfach ausgedrückt schmackhafte, fluffige Hefebollen gefüllt mit Pflaumenmarmelade, zumindest, wenn man sie mit Powidl füllt. Was für ein lustiges Wort.

Buchteln backen gefüllt mit Powidl Rezept Hefeteilchen mit Marmelade gefüllt

Kennt ihr Buchteln? Wie sagt ihr dazu?

Wie nennt man Buchteln denn bei euch? Erzählt mal! Die Buchteln gab es in unserem Heimatkaff Eberbach bei einem Bäcker namens König zu kaufen. Dieser hat leider seine Bäckerei geschlossen, obwohl er die leckersten Buchteln weit und breit zubereiten konnte. Wie konnte er nur…Besagter Freund aus der Heimat war unheimlich traurig, weshalb ich beauftragt wurde, ihm Ersatz zu beschaffen. Schmackhafte Buchteln. 18 an der Zahl…alle für euch! Haut rein.

Buchteln gefüllt mit Powidl Rezept Hefeteilchen mit Marmelade gefüllt

Rezept für ca. 18 Buchteln gefüllt mit Marmelade

Rezept zum Ausdrucken

  • 500g Mehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 250ml lauwarme Milch
  • 60g Zucker
  • 80g Butter
  • 1 Ei M
  • 1 Prise Salz
  • Pflaumenmus oder anderen Aufstrich zum Befüllen
  • Etwas Butter zum Bestreichen
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Hefe und Zucker in die lauwarme Milch geben, umrühren und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen.
  2. Mehl, Salz, Ei und Butter in eine Schüssel geben. Das Milch-Hefe-Gemisch in die Schüssel zum Mehl schütten. Alle Zutaten auf einer bemehlten Arbeitsfläche sorgfältig kneten, bis ein weicher, homogener Hefeteig entsteht.
  3. Den Teig zugedeckt in einer Schüssel 1 Stunde gehen lassen.
  4. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm hoch rechteckig ausrollen und aus dem Teig Kreise mit einem Glas ausstechen. Ca. 6cm.
  5. Die Teigkreise mit der Handfläche platt drücken und 1 Teelöffel Marmelade nach Wahl in die Mitte geben.
  6. Die Ränder des Teiges in der Mitte verbinden und vorsichtig zu gleichmäßigen Teigkugeln rollen. Die schöne Seite der Bällchen nach oben legen. (Siehe Bilder)Buchteln füllen
  7. In eine gefettete Auflaufform geben und alle Buchteln mit flüssiger Butter bestreichen.
  8. Zugedeckt nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.
  9. Backofen auf 200°C vorheizen.
  10. Im Ofen ca. 20 -25 Minuten backen, bis sie schön braun sind.
  11. Mit Puderzucker bestäuben.
    Tipp: Dazu passt Butter, Vanillesoße oder Curd. Die Buchteln könnt ihr mit eurer Lieblingsmarmelade füllen. Bei mir gab es drei Füllungen: 1. Pflaumenmarmelade 2. Erdbeermarmelade 3. Kürbis-Orangen-Apfel-Marmelade

Rezept für Buchteln gefüllt mit Marmelade. Hefeteilchen für den Kaffeetisch oder für das Frühstück

Habt ihr auch ein Wunschrezept? Ich erfülle euch gerne Rezeptewünsche! Schreibt sie mir einfach.

Verlinkt mit #letscooktogether von what Ina loves

8 Kommentare

  • Antworten
    Chrisitne
    14/02/2017 at 9:40

    Also bei Buchteln war ich auch überfragt! 😉

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      14/02/2017 at 17:49

      Hi Christine,
      macht nichts. Jetzt kennst du sie ja 😀
      Und hast vielleicht mal Lust welche zu backen?
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Yuliya
    13/02/2017 at 16:29

    Also ich kannte den Begriff Buchteln gar nicht und wüsste auch keinen anderen Begriff :DD Also im Prinzip habe ich davon noch nie gehört aber es sieht unglaublich lecker aus und das Rezept ist auch gar nicht so schwer! Wenn ich wieder in meine Backlaune komme, werde ich sie auf jeden Fall nachbacken hehehhe
    Beste Grüße
    Yuliya

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      14/02/2017 at 17:47

      HI Yuliya,
      ich hoffe, dass du bald in Backlaune kommst 😀
      Das Rezept ist wirklich nicht schwer. Vor ein paar Tagen wurden die Buchteln von einer Leserin morgens vorbereitet und dann einfach bis abends stehen gelassen und abends gebacken.
      Sie sind also auch super vorzubereiten 🙂
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Tina
    11/02/2017 at 12:59

    Mmmmh, lecker! Ich kenn‘ die auch als Buchteln. Komme aus der Oberpfalz, da gibt es ganz viele solcher Gerichte mit lustigen Namen. Liwanzala zum Beispiel. Sehr lecker. Das sind quasi Pancakes, die mit Zucker betstreut werden und mit Apfelmus gegessen werden.
    Ich glaub‘, ich hab‘ jetzt Hunger …
    LG, Tina

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      13/02/2017 at 16:25

      Ui das hört sich auch richtig gut an. Zimt, Zucker und Apfelmus kann ja nur lecker sein. Ich hätte jetzt gerne was von den Liwanzala 😀

  • Antworten
    Tanjas Bunte Welt
    11/02/2017 at 7:50

    Oh ja, bei uns heißen die Buchteln und sind meist mit Marillenmarmelade gefüllt. Total lecker
    Liebe Grüße

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      13/02/2017 at 16:24

      Hi Tanja,
      Marillenmarmelade ist ja auch mega lecker <3 und dazu dann Vanillesoße.

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: