Dips & Aufstriche/ Frühstück/ Home

Blaubeermarmelade bzw. Heidelbeermarmelade kochen

Die Heidelbeere hat viele Namen – Blaubeere, Schwarzbeere, Mollbeere, Wildbeere, Waldbeere, Bickbeere, Zeckbeere, Moosbeer – wie nennt ihr die mattblauen Beeren? Wir daheim sagen beides – Heidelbeeren oder Blaubeeren – egal, wie, hauptsache sie landen in meinem Mund.

Heidelbeeren pflücken für die Heidelbeermarmelade

Blaubeeren pflücken – ich habs mir so lange vorgenommen und am Wochenende endlich geschafft. Auf Blaubeerpflückmission war ich mit meiner Schwester, meinem Mampfgefährten und meiner dreijährigen Nichte in der Nähe von Dresden.

Die Erlebnisplantage Moritzburg: Eine ganze Plantage voller Blaubeerbüsche! Wie toll das war. Dazu gabs noch ein Kinderheuparadies zum Toben und ein Kiosk, wo man mit Waffeln am Stiel, Beerenshakes und Eiskaffee verwöhnt wurde! Ein Träumchen für Familien. Wir haben zwei Körbe mit zwei Kilo Blaubeeren gefüllt. 1 Kilo ist direkt in die Heidelbeermarmelade gewandert, die ich euch heute als Rezept mitgebracht habe.

Heidelbeermarmelade kochen

Heidelbeermarmelade  kochen ist total einfach

Ihr brauch nur Heidelbeeren, Gelierzucker, Zimt und etwas Zitronensaft. Außerdem ein paar brauchbare Einmachgläser und nur wenig Zeit. Übrigens: Demnächst werde ich mal noch eine Variante mit Chiasamen statt Gelierzucker ausprobieren. Natürlich könnt ihr die Fruchtmenge auch ändern und die Blaubeeren noch mit einer anderen Frucht kombinieren.

Toastbrot und Heidelbeermarmelade kochen so geht's

Und so macht ihr euch leckere Heidelbeermarmelade aka Blaubeermarmelade

Fruchaufstrich aus Heidelbeeren/Blaubeeren mit Zimt

Zutaten

  • 1 Kilo Heidelbeeren (gefroren oder frisch)
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 1 Tl Zimt
  • 3 EL Zitronensaft

Anweisungen

  1. Einmachgläser bereitstellen.Die Blaubeeren waschen und in einen großen Topf geben. Je nachdem, ob ihr ganze Früchte in der Marmelade mögt, mehr oder weniger stark pürieren.
  2. Die Blaubeeren mit dem Gelierzucker, dem Zimt und dem Zitronensaft mischen.
  3. Den Herd auf höchste Stufe stellen und die Blaubeer-Zucker-Masse zum Kochen bringen. Sobald die Masse sprudelnd kocht, schaut ihr auf die Uhr. Denn jetzt läuft die Kochzeit von vier Minuten. Dabei rührt ihr immer weiter.
  4. Nach vier Minuten füllt ihr die Marmelade in die Gläser und verschließt sie fest.

Heidelbeermarmelade kochen - So geht es- Rezept für Blaubeermarmelade

Wie bleibt die Marmelade lange haltbar?

Derzeit bin ich noch dabei einen ausführlicheren Beitrag zum Thema Marmelade, Gelee und Fruchtaufstrich zu schreiben. Hier aber nochmal die wichtigsten Punkte zum Thema Einkochen zusammengefasst, damit ihr auch lange etwas von eurer Marmelade habt:

Tipps zum Marmelade kochen

  • Einmachgläser bei 140°C 10 Minuten keimfrei machen oder einfach mit kochend heißem Wasser füllen und bis zur Nutzung zur Seite stellen
  • Einfülltrichter sind praktisch, aber eine einfache Kelle tut es auch
  • Meine Oma hats gemacht, ich mache es auch: Die Deckel mit hochprozentigem Alkohol einreiben, um Schimmel vorzubeugen
  • Auch wenns heiß ist: Deckel immer fest verschließen

Was ist eure Lieblingsmarmelade? Was war eure ausgefallenste Marmelade, die ihr bislang gekocht habt?

Dir schmeckt bestimmt auch

1 Kommentar

  • Antworten
    {LiebLinks} August 2017 • Einfach Elsa
    30/08/2017 at 19:07

    […] Definitiv eine meiner liebsten Marmeladen – die hat Julia für euch: Heidelbeermarmelade ♥ […]

  • Antworten

    %d Bloggern gefällt das: