Home

Scones mit Parmesan und getrockneten Tomaten (Gastbeitrag)

Kennt ihr Scones auch nur als süße Variante?

Ich schon! Aber so oft bin ich diesem Gebäck auch noch nicht begegnet. Eigentlich nur einmal in einem Teehaus in der Nähe von Cambridge :D. Umso mehr freue ich mich, dass Ines von Münchnerküche mir eine herzhafte Variante mitgebracht hat. Was passt besser zu einem Partybuffet als solche kleinen Happen? Also reißt euch ein Stück ab und snackt ein bisschen, während ihr den Gastbeitrag von Ines lest 🙂 Am Freitag ist es schon so weit und der Blog wird 1 Jahr alt! Dann gibt es nochmal alle tollen Rezepte meiner Gastblogger auf einen Blick und noch ein kleines Gewinnspiel.

scones-tomaten-parmesan-herzhaft-1 scones-tomaten-parmesan-herzhaft-6

Gastbeitrag von Ines von Münchnerküche

Erst im September war Juli auf meinem Blog mit einem Kürbiskuchen zu Gast und daher war klar, als sie mich fragte ob ich ihr aushelfen könnte, dass ich das tue. Leider hab ich Juli aber erstmal etwas hängen lassen und konnte erst jetzt etwas abliefern.

Mitgebracht habe ich euch ein paar Scones. Scones kennen die meisten eher in süßer Variante und als Begleitung zum Tee oder Kaffee. Es gibt sie aber auch in zahlreichen herzhaften Varianten. Bei mir gibt es heute welche mit Parmesan, Sonnenblumenkernen und getrockneten Tomaten. Etwas Butter drauf und fertig ist das perfekte Abendessen. Oder ihr sucht mal wieder ein Mitbringsel fürs Partybuffet? Dann lege ich euch die herzhaften Scones ans Herz. Sie sind auch wirklich schnell zusammengemischt.

Aber bevor ich euch das Rezept verrate, stelle ich mich mal kurz vor: Ich heiße Ines, bin 33 Jahre alt und lebe im wunderschönen München. Auf meinem Foodblog Münchnerküche blogge ich seit Mai 2014. Dort findet ihr herzhafte und süße Sachen jeder Art und Nationalität. Ich freu mich über einen Besuch von euch und hoffe, dass euch mein Blog gefällt. Und nun verrate ich euch aber das Rezept.

scones-tomaten-parmesan-herzhaft-2

Rezept für herzhafte Scones mit Parmesan und getrockneten Tomaten

Zutaten

  • 80g Sonnenblumenkerne
  • 75 g Parmesan
  • 65 g eingelegte Tomaten in Öl
  • 280 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zucker
  • 85 ml kalte Milch
  • 2 Eier (M)
  • 125 g kalte Butter

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Den Parmesankäse fein reiben und die Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden.

Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Die kalte Milch mit den beiden Eiern in einer separaten Schüssel verquirlen. Die kalte Butter in Würfel schneiden und zum Mehl zugeben. Mit den Fingerspitzen zu einem krümeligen Teig verreiben. Die verquirlten Eier kurz unterkneten. Danach Käse, Tomaten und Pfeffer unterheben bis gerade so ein Teig entsteht.

Den Teig auf ein mit etwas Mehl bestreutes Backpapier geben, leicht zusammenkneten und zu einer 2 cm dicken Scheibe formen. Wie eine Pizza in 8 Stücke aufschneiden. Backpapier auf ein Backblech ziehen und im 200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheiztem Backofen 15-20 Minuten backen bis die Scones eine schöne goldbraune Farbe angenommen haben.

scones-tomaten-parmesan-herzhaft-6

Merken

Merken

Merken

Merken

Dir schmeckt bestimmt auch

6 Kommentare

  • Antworten
    Tanja L.
    02/01/2017 at 12:42

    Sieht sehr interessant aus! Leider müssen mein freund und ich erst einmal ein paar Kilos verlieren bevor ich mich ans Nachkochen wagen darf…

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      02/01/2017 at 13:36

      Hi Tanja, in nächster Zeit wird es auch mal wieder ein paar Rezepte mit viel Gemüse geben. Vielleicht ist ja was für euch dabei 🙂
      Ich wünsche euch einen guten Start ins neue Jahr.

  • Antworten
    Tanjas Bunte Welt
    08/11/2016 at 19:53

    Schönes habe ich das erste Mal in Kopenhagen gegessen, mit Karotten und süßlich. Absolut leckere Teilchen. Komischerweise bekam ich die in London nicht zu Gesicht. Die Variante hört sich auch sehr gut an
    Liebe Grüße

    • Antworten
      Juli Erdbeerqueen
      08/11/2016 at 23:42

      Haha, ich finde es witzig, dass Autocorrect daraus Schönes macht. Mit Karotten hören sie sich auch gut an 🙂

  • Antworten
    Karin
    08/11/2016 at 13:10

    Da hat Dir ja die liebe Ines was ganz besonders Leckeres mitgebracht! Klingt sehr, sehr gut!

    LG Karin

    • Antworten
      Juli Erdbeerqueen
      08/11/2016 at 23:41

      Hi Karin, das finde ich auch. Ich freue mich immer, wenn mir Gäste so tolle Leckereien mitbringen 🙂
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar.

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: