Home

Erdbeertrauerbewältigung mit Blaubeerschnitten und Salzkaramell

Blaubeerkuchen als Erdbeerkuchenersatz

Erdbeertrauerbewältigung? Was hat es damit auf sich? Ja, die Erdbeerzeit ist vorbei und viele fragen sich, was macht die Erdbeerqueen denn jetzt? In Winterpause gehen? Nein, natürlich nicht! Ich suche mir einfach Ersatz und bekämpfe meine Ende-der-Erdbeerzeit-Traurigkeit mit anderen Leckereien.

Blaubeerschnitten mit Joghurttopping und Salted Caramel

Da passt es ganz gut, dass ich seit letzten Sonntag Salzkaramellsüchtig bin…warum hat mir keiner gesagt, dass das Zeug so lecker ist? Ein kleines Glas dieser süßen Zuckermasse habe ich gemacht und muss es jetzt auf alles gießen, was ich in die Finger bekomme. Ich kann nicht glauben, dass ich Salzkaramell nicht vorher mal ausprobiert habe. Ist ja auch purer Zucker und Sahne und Butter…aber lecker. Richtig lecker sogar…erinnert irgendwie an früher, an Opa, der mir immer Werthers Original zugesteckt hat, wenn ich fragte: „Opa, haste was zu verschenken für mich?!“

In Kombination mit dem Blaubeerkuchen und dem leichten Joghurt-Quarktopping schmeckt das Karamell einfach unglaublich gut. Dieser Kuchen schmeckt nicht nur richtig lecker, sondern ist auch ganz schnell gemacht. Für Oma und Opas Geburtstag, Kindergeburtstag, für den eigenen Geburtstag oder einfach mal so, wenn man das dringende Bedürfnis nach Kuchen hat.

Saftige Blaubeerschnitten mit Salzkaramell von Naschen mit der Erdbeerqueen

Okay, Salzkaramell hat man nicht einfach so im Haus, aber auch das ist ganz schnell gemacht. Nachdem ich jetzt weiß, wie lecker diese Zuckermasse ist, bin ich eh der Meinung, dass man immer ein Glas Salzkaramell zu Hause haben sollte. Und der Blaubeerkuchen hilft mir auch ganz gut über meine Ende- der- Erdbeersaison-Depression hinweg. Vielleicht auch über eure?

Ich mache mit diesem Beitrag noch bei der #ichbacksmir -Aktion mit dem Thema Beeren von Claretti mit.

ichbacksmir225.jpg

Blaubeerkuchen mit Quark-Joghurt-Topping und Salted Caramel

Zutaten für einen Blechkuchen mit Blaubeeren

Rezept zum Ausdrucken

  • 350g Mehl
  • 340g weiche Butter
  • 300g Zucker
  • 5 Eier M
  • 200g Blaubeeren
  • 3 Tl Backpulver
  • 250g Quark
  • 150g Joghurt
  • ca. 30g Puderzucker

Zubereitung des Rührbodens mit Blaubeeren

  1. Den Backofen auf 180°C Ober – und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Handrührgerät cremig mixen.
  3. Den Zucker hinzufügen und weiter rühren.
  4. Danach die Eier einzeln dazugeben und zu einer homogenen Masse vermixen.
  5. Mehl und Backpulver mischen und mit einem Schneebesen unter den Teig heben.
  6. 150g Blaubeeren waschen und ebenfalls unterheben. Auf ein Blech Backpapier geben und die Teigmasse gleichmäßig auf das Blech streichen.
  7. 20 Minuten backen. Bei mir ist der Teig so aufgegangen, dass er das ganze Blech abgedeckt hat, also auch am Rand klebte. Es lohnt sich, wenn ihr den Rand des Backblechs mit etwas Butter einfettet.
  8. Quark, Joghurt und Puderzucker mischen und auf den ausgekühlten Kuchen streichen. Das Quark-Joghurt-Topping könnt ihr so süßen, wie ihr es mögt. Die Puderzuckermenge kann beliebig variiert werden.

Zutaten für das Salted Caramel

  • 28g Butter
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 2g Vanille gerieben
  • 210g Zucker
  • 115g Sahne

 Zubereitung des Salzkaramells

  1. Den Zucker gebt ihr in einen unbeschichteten Topf und stellt den Herd auf niedrige bis mittlere Hitze.
  2. Sobald der Zucker zu schmelzen beginnt, rührt ihr den Zucker mit einem Holzlöffel im Topf um.
  3. Ihr rührt so lange, bis der Zucker vollständig geschmolzen ist und die Masse ein schönes helles braun hat. Das dauert ca. 5 Minuten.
  4. Nehmt nun den Topf vom Herd und rührt die Sahne langsam ein. Achtung das Ganze blubbert ziemlich.
  5. Alles gut verrühren und dann die Butter, Vanille und das Salz dazugeben.
  6. Verrührt alles gut, bis eine cremige Masse ohne Klumpen entstanden ist.
  7. Nun gebt ihr den Topf noch einmal für 3 Minuten bei niedriger Hitze auf den Herd und lasst die Masse kochen.
  8. Danach füllt ihr sie in ein Gläschen um. Tipp: Das Salzkaramell hält sich ca. 3 Wochen im Kühlschrank und kann bei Bedarf in der Mikrowelle wieder flüssiger gemacht werden.

Das Salted Caramel könnt ihr nach Belieben auf die Quark-Joghurt-Masse geben. Darauf noch die restlichen Blaubeeren verteilen und fertig sind eure Blaubeerschnitten!

Hier könnt ihr die Blaubeerschnitten für später Pinnen:

Blaubeerkuchen vom Blech mit einem Yoghurttopping und selbst gemachtem Salzkaramell. Rezept für Blaubeerkuchen und Salzkaramell.

Wenn ihr Blaubeeren mögt, sind Frozen Yoghurt mit Blaubeeren und Salzkaramell oder die Donauwelle mit Blaubeeren. vielleicht auch was für euch.

Merken

Merken

16 Kommentare

  • Antworten
    Westwind
    04/05/2017 at 18:31

    Liebe Erdbeerqueen,
    dieses Rezept muss ich un-be-dingt nachbacken! Kannst Du mir bitte Deine verwendete Backblechgröße verraten?
    Liebe Grüße,
    Westwind

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      05/05/2017 at 23:41

      Hallo Westwind, ich habe das ganz normale Backofenblech genommen 🙂
      Bei mir ca. 40 x30cm

  • Antworten
    Johannisbeercupcakes mit Frischkäsecreme (Gastbeitrag) - Eine Prise Lecker
    25/08/2016 at 8:01

    […] Erdbeeren, was unschwer am Blognamen zu erkennen ist. Sie hat sogar zum Ende der Erdbeerzeit ein Trauerrezept gepostet, welches wunderbar klingt und finde den Artikel auch super sympathisch. Irgendwie muss […]

  • Antworten
    yeoldekitchen
    09/08/2016 at 6:57

    Boah ich möchte bitte sofort so eine tolle Schnitte! Super Idee. Wird definitiv ausprobiert, denn Blaubeeren sind echt ein guter Ersatz für Erdbeeren.
    Liebe Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva

    • Antworten
      Julia Erdbeerqueen
      10/08/2016 at 10:01

      Huhu Eva, danke für deinen lieben Kommentar. Blaubeeren sind wirklich toll. Eventuell gehe ich am Wochenende nochmal welche pflücken 🙂

  • Antworten
    Sophia
    08/08/2016 at 20:17

    also, ich durchlaufe diese Trauerphase auch jährlich ;-(… wie gut, dass soviele andere Beeren jetzt Saison haben und uns noch lange glücklich machen werden- wie in diesem lecker aussehenden Kuchen !!

    • Antworten
      Julia Erdbeerqueen
      08/08/2016 at 23:45

      Jaaa, ich bin auch froh, dass es noch Blaubeeren gibt und bald wieder Apfelzeit ist. Liebe Grüße

  • Antworten
    Misses Popissesses popisses
    06/08/2016 at 21:39

    Heidelbeeren sind nach Erdbeeren mein zweit liebstes Obst. Jetzt weiß ich was du mit Salzkaramell neulich meintest… ein wunderbares Rezept, das ich auch gerne einmal ausprobieren würde.
    Danke für den Tipp.
    Liebst Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

  • Antworten
    briefkastenliebe
    05/08/2016 at 23:28

    <3

  • Antworten
    briefkastenliebe
    05/08/2016 at 23:28

    …ich bin ein bisschen verliebt – Karamel<3

  • Antworten
    undiversell
    05/08/2016 at 18:36

    Das ist ja ein super lecker klingendes Rezept! Ich liebe salziges Karamell! LG Undine

  • Antworten
    Tanjas Bunte Welt
    05/08/2016 at 18:00

    Ja leider ist die Erdbeersaison vorbei buhu zu schnell wie jedes Jahr. Salzkaramell, noch nie gehört oder gegessen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    • Antworten
      Julia Erdbeerqueen
      05/08/2016 at 23:01

      Kennst du denn Werthers Original?

      • Antworten
        Tanjas Bunte Welt
        06/08/2016 at 23:58

        Oh ja die sind echt lecker. So in die Richtung, gemein das du mir das jetzt sagst gg

        • Antworten
          Julia Erdbeerqueen
          08/08/2016 at 23:45

          Haha, ja so als Bonbon mag ich die gar nicht unebdingt, aber in flüssiger Form…hmmm

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: