Erdbeerrezepte/ Home/ Kuchen & Torten

Mousse au Chocolat Tarte mit Früchten und Minze

Wenn ich leckere Dinge irgendwo esse, möchte ich am liebsten ein Abo von den Köstlichkeiten haben, damit sie mir jede Woche bis vor die Haustür gebracht werden. Da ich so ein Aboangebot noch nicht entdeckt habe und sowieso kein Geld dafür hätte, muss ich mir eben selbst die neu entdeckten Leckereien „nachbauen“.

Tarte mit Mousse au chocolat und Früchten Schokoladentarte von Naschen mit der ErdbeerqueenErdbeeren und Aprikosen auf Schokotarte.jpg

Vor Kurzem ist mir so eine Leckerei wieder auf den Teller gekommen. In der 655321 Milchbar in Münster musste ich auf meinen Freund warten.  Und wie schlägt man Zeit am sinnvollsten tot? Jaaa, indem man sich Kuchen bestellt! Auf der Karte entdeckte ich die Worte Mousse au Chocolat, ohja, wer will da noch was anderes haben?! Und dann war es nicht nur Mousse au Chocolat, sondern eine Mousse au Chocolat – Tarte. Und sie war so was von lecker. Mit einer Erdbeere und einem Minzblatt dekoriert. Knuspriger Mürbteig mit cremiger Schokoladenmousse… Ja, so könnte ich immer meine Wartezeit verbringen.

Schokoladentarte mit Früchten und Minze Sommerkuchen von Naschen mit der Erdbeerqueen.jpg

Irgendwann abends, als wir dann wieder zu Hause angekommen waren, stand für mich fest, dass ich diese Tarte zu Hause nachbacken muss. Das Ergebnis dieser Backaktion habe ich euch mitgebracht. Eine knusprige Tarte mit Schokoladenmousse zum Reinlegen ohne Ei, vielen Früchten und Minze. Leider ist die Tarte schon wieder leer…aber es war ja auch ein „Unter-der-Woche-Kuchen“ und die Woche ist ja morgen wieder um. Dann wird es schon wieder Zeit für einen „Am-Wochenende-Kuchen“ !

Kuchenstück Schokoladentarte mit Blaubeeren und Aprikosen

Rezept Mousse au Chocolat Tarte mit Früchten

Zutaten für den Mürbteig

  • 240g Mehl
  • 50g Zucker
  • 160g kalte Butter

Zutaten für die Schokoladencreme

  • 150ml Sahne
  • 50g Zartbitterschokolade
  • 50g Vollmilchschokolade

Zutaten für den Belag

  • ca. 3 Aprikosen
  • 100g Blaubeeren
  • Nach Belieben Erdbeeren
  • 5-10 Minzblätter

Hilfsmittel

  • Tarte-Form (Ich habe eine Form mit herausnehmbarem Glasboden, damit funktioniert das Lösen des Teigs aus der Form wunderbar. Falls ihr so etwas nicht habt, würde ich eher eine Springform nutzen.
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung der Schokoladentarte

Aus Mehl, Zucker und kalter Butter erstellt ihr einen Mürbteig. Dazu schneidet ihr die Butter in kleine Stücke und mischt sie mit den Händen unter den Zucker und das Mehl. Schnell mit den Händen zu einer glatten Masse verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in einer abgedeckten Schüssel für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Schokoladenmousse

Zartbitter-und Vollmilchschokolade werden gehackt. In einen Topf etwas Wasser geben und auf niedriger Stufe erhitzen. Die gehackte Schokolade in eine Schüssel geben und in den Topf stellen. Das Wasser darf nicht kochen und es sollte auch kein Wasser in die Schüssel spritzen. Die Schokolade schmelzen lassen und dann 50ml Sahne mit einem Schneebesen einrühren, bis die Masse homogen ist. Abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Den Teig zwischen Backpapier zu einer runden Fläche ausrollen und in die eingefettete Tarteform geben. Der Rand sollte etwa 2 cm hoch sein. Auf den Teig legt ihr nun eine Lage Backpapier und gebt darauf die Hülsenfrüchte, bis der Teig vollständig bedeckt ist. Für 15 Minuten in den Ofen schieben. Nach 15 Minuten die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen. Weitere 15 Minuten knusprig backen.

100g Sahne steif schlagen. Die Sahne wird mit einem Schneebesen unter die Schokoladensahnemasse gehoben. Wieder in den Kühlschrank geben. Nachdem der Boden abgekühlt ist, streicht ihr die Schokoladencreme auf den Boden und verziert die Tarte nach Belieben mit Früchten und Minze.

Kuchen Mousse au chocolat Rezept Tarte

Merken

Merken

5 Kommentare

  • Antworten
    Andrea
    03/07/2016 at 17:13

    Das sieht unfassbar lecker aus!

  • Antworten
    Misses Popisses
    02/07/2016 at 18:06

    Den Kuchen habe ich schon auf Instagram sehr bewundert – ich finde es toll, die Früchte mit der Schokolade zu kombinieren. Darauf wäre ich lustigerweise nicht gekommen. Ich esse zwar liebend gerne Schokofondue, aber am Obstkuchen Schoko darauf zu machen – daraif wäre ich nicht gekommen.
    Großartig. danke für den Tipp.

    Liebe Grüßsse aus Graz
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    • Antworten
      Julia Erdbeerqueen
      03/07/2016 at 13:45

      Hihi, danke für deinen Kommentar. Ich freu mich immer sehr, wenn du mir schreibst. Es schmeckt einfach gut. Cremige Schokolade mit Früchten <3

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: