Home/ Salaz & Suppe

Nochmal ein Stück Heimat: vegane Grünkernsuppe

#Leserwunsch: vegane Grünkernsuppe

Juhu, ein neuer Leserwunsch wird heute erfüllt. Simone_Snowfox aus Münster hat sich eine vegane Grünkernsuppe gewünscht. Ich liebe Grünkern. Grünkernküchlein, Grünkern-Gemüsesuppe von meinem Papa, Grünkernpfanne (die es auch bald mal noch hier als Rezept geben wird) oder eben eine cremige Grünkernsuppe. Ihr könnt so viel damit anstellen… Kennt ihr Grünkern denn?

Vegane-cremige--Grünkernsuppe-mit-Kokosmilch---ein-einfaches-Grünkernrezept, Suppenrezept

Was ist überhaupt Grünkern?

Als Badner kennt man Grünkern einfach, aber im nördlicheren Teil Deutschlands sind mir schon so einige Menschen über den Weg gelaufen, die Grünkern nicht kannten. Was macht das Korn nun so besonders? Grünkern ist Dinkel, der in halb reifem Zustand geerntet und anschließend geröstet und getrocknet wird. Dadurch erhält er ein ganz besonderes herzhaftes, fast rauchartiges Aroma ganz ohne Gewürze. So köstlich!

Wie mir das Internet gerade verraten hat, wurde diese Art der Ernte aus der Not heraus geboren. In Baden zu Zeiten einer schweren Hungersnot, die durch Dürreperioden und nasskalte Sommer geprägt waren, gab es zahlreiche Missernten. Deshalb wurde der Dinkel früher geerntet und getrocknet. Ihr könnt Grünkern als ganzes Korn oder gemahlen in Reformhäusern aber auch in gut sortierten Supermärkten kaufen. In einer einfachen Gemüsesuppe schmeckt er auch wunderbar als Suppeneinlage.

Vegane-cremige--Grünkernsuppe-mit-Kokosmilch---ein-einfaches-Grünkernrezept, Suppenrezept

Rezept für eine cremige, vegane Grünkernsuppe

Zutaten für 4 Teller

  • 100g Sellerie
  • 300g Möhren
  • 200g Grünkern
  • 1l Wasser
  • 2 Tl Gemüsebrühe
  • 200ml Kokosmilch
  • Basilikum frisch

Zubereitung

  1. Sellerie und Möhren klein schneiden.
  2. 1 Liter Wasser, die Gemüsebrühe sowie Gemüse und Grünkern in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 35 Minuten köcheln lassen. Mit leicht geöffnetem Deckel.
  3. Nach 35 Minuten die Kokosmilch hinzugeben und testen, ob der Grünkern einigermaßen weich ist.
  4. Die Suppe ist eher dickflüssig, so wie ich sie gerne mag. Wenn ihr sie lieber etwas flüssiger mögt, müsst ihr noch ein wenig Wasser dazugeben und mit Gemüsebrühe erneut abschmecken.
  5. Suppe pfeffern und alles gut pürieren. Basilikum klein hacken und über die Suppe streuen.

Rezept für später auf Pinterest pinnen:

Vegane-Grünkernsuppe-mit-Kokosmilch---ein-einfaches-Grünkernrezept--Suppenrezepte

 

Grünkernküchle schmecken auch toll! Hier findet ihr ein Rezept dazu.

 

Dir schmeckt bestimmt auch

11 Kommentare

  • Antworten
    Anita
    04/03/2017 at 17:10

    Wow, der schaut richtig lecker aus. Eine super Rezeptidee! Würde ich jetzt gerne mal zugreifen 🙂

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      06/03/2017 at 23:05

      Hi Anita, danke dir 🙂 Sie war echt lecker. Du musst dir auch mal Grünkern besorgen 😀

  • Antworten
    Pat
    04/03/2017 at 11:09

    die koch‘ ich heute mal nach!

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      04/03/2017 at 11:31

      Ohja, sehr gerne 🙂
      Du musst mal schauen, ob sie dir dünnflüssig genug ist. Ich mag es eher etwas dicklüssiger, aber du kannst die ja beliebig ändern mit Wasser.

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    04/03/2017 at 9:23

    Mhhh sehr lecker, klingt genau nach meinem Geschmack! Ich hatte Grünkern schon lange nicht mehr, weil es hier recht schwer ist ihn zu bekommen:(
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      04/03/2017 at 11:31

      Hey Krisi,
      wo wohnst du denn?
      Ich bin inzwischen in NRW gelandet und habe ihn neulich auch bei Rewe gefunden.
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Nina
    02/03/2017 at 14:11

    Hallo Juli,

    ich habe einige Rezepte mit Grünkern gesehen aber noch nie ausprobiert, obwohl ich es sehr interessant finde. Gegessen habe ich Grünkernbratlinge schon mal und sie haben mir sehr gut geschmeckt. Ich habe Grünkernschrot zu Hause, kann ich den auch für die Suppe oder die Küchlein verwenden (ggf. mit kürzerer Garzeit)? Die Suppe sieht jedenfalls toll aus, stelle mir die Kombination mit der Kokosmilch auch super vor. Freue mich schon auf das Rezept für die Grünkernpfanne und muss meinen Schrot dann auch endlich mal verarbeiten.

    LG
    Nina

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      04/03/2017 at 11:33

      Hi Nina,
      ja du kannst das Schrot sicher auch für die Suppe nehmen. Die Garzeit wird sich wohl verringern, wie du schon schreibst.
      Bei den Bratlingen kenne ich auch Rezepte, die mit Schrot gemacht werden. Mein Grünkernbratlingrezept funktioniert eher mit ganzem Grünkern, aber vielleicht mache ich bald mal noch ein Rezept mit Schrot 🙂
      Liebe Grüße

      • Antworten
        Nina
        06/03/2017 at 8:17

        Ein Rezept mit Schrot wäre toll, ich gehe aber auch noch mal selbst auf die Suche. Deine Bratlinge mache ich aber auf jeden Fall mal mit ganzen Körnern, die sehen einfach so köstlich aus.

        Gruß
        Nina

        • Antworten
          Erdbeerqueen
          06/03/2017 at 23:03

          Ich muss mir mal wieder Schrot besorgen und nochmal andere Bratlinge austesten 🙂 Das Ergebnis wirst du dann hier finden.

          Liebe Grüße

  • Antworten
    Benni :)
    01/03/2017 at 19:54

    Mmmh, die Suppe sieht richtig lecker aus! Ich kenne übrigens Grünkern schon, auch wenn ich aus Österreich komme. 🙂 Und ich mag ihn auch echt gerne, muss die Suppe unbedingt Mal ausprobieren, ist schon auf meiner Nachmach-Liste gelandet. 😉 Vor allem jetzt in der Fastenzeit passt die wirklich gut!
    Liebe Grüße und einen schöne restliche Woche noch,
    Benni

  • Antworten

    %d Bloggern gefällt das: