Home Frühlingsrezept Spinatpancakes für dein herzhaftes Frühstück

Spinatpancakes für dein herzhaftes Frühstück

by Erdbeerqueen

Kannst du den Frühling auch schon schnuppern? Hier in Münster scheint seit ein paar Tagen die Sonne und auch die nächsten Tage versprechen strahlenden Sonnenschein. Ich liebs! Das weckt direkt Frühlingsgefühle. Wir starten in den Frühling mit einem wunderbaren Spinatrezept, dass du dir für die kommende Spinatsaison direkt abspeichern kannst. Herzhafte Spinatpancakes!

Die knallgrünen Spinatpancakes machen direkt gute Laune, sind einfach zubereitet und schmecken sowohl zum Frühstück, als auch zum Mittag- oder Abendessen. Wir haben dazu einfach Salat gegessen, ein wenig Joghurt dazu und fertig war ein ganz köstliches Mittagessen.

Spinatpancakes: Gute Laune fürs Frühstück oder den Brunch

Ich finde die Farbe ja sagenhaft! Die kleinen Spinatpfannkuchen bekommen ihre Farbe vom pürierten Spinat. Du kannst dafür frischen Spinat oder auch aufgetauten, gefrorenen Spinat nutzen. Dieser wird einfach mit Eiern und etwas Buttermilch püriert. Dann geht die Zubereitung so weiter, wie du sie von ganz normalen Pancakes kennst. Mehl, Backpulver und für die herzhafte Variante Salz, Kräuter und Pfeffer. Wir haben außerdem zusätzlich noch geriebenen Käse dazugegeben. Ausbacken und genießen. Ich glaube, dass du so sogar deinen Kindern Spinat unterjubeln kannst.

Spinatpancakes

Bewertung 5.0/5
( 3 voted )
Portionen: 2 Vorbereitungszeit: Kochzeit: Nährtwertangaben 200 Kalorien 20 grams fat

Zutaten

  • 300 ml Buttermilch
  • 2 Eier Größe M
  • 100 g Spinat frisch oder bereits aufgetaut
  • 40 g geschmolzene Butter
  • 3 gestrichene Teelöffel Backpulver
  • 250 g Mehl
  • 40 g geriebenen Käse
  • 1 EL gehackten Schnittlauch
  • 1 gestrichener TL Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Zuerst wäscht du den frischen Spinat und lässt ihn abtropfen. Falls du gefrorenen Spinat benutzen möchtest, sollte dieser bereits aufgetaut sein. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  2. Gib nun die Eier, die Buttermilch, die abgekühlte Butter sowie den Spinat in ein hohes Gefäß, das sich zum pürieren eignet. Püriere die drei Zutaten miteinander, sodass der Spinat vollständig püriert ist.
  3. Mische das Mehl, Backpulver, Schnittlauch, Salz und Pfeffer in einer Rührschüssel. Gib nun die flüssigen Zutaten dazu und verrühre alles gut mit einem Schneebesen. Alternativ geht natürlich auch der Mixer. Den geriebenen Käse gibst du zum Schluss hinzu. Lass den Teig nun 10 Minuten ruhen.
  4. Erhitze nach der Ruhezeit eine oder direkt mehrere Pfanne mit etwa 1 EL Öl. Nun gibst du mit einem Löffel oder auch gerne einem Eisportionierer den Teig nebeneinander langsam in die Pfanne. Je höher der Teig desto besser. Wenn sie nicht direkt perfekt rund werden, macht das nichts. Ich arbeite immer mit einem kleinen Löffel nach und verstreiche den Teig zu einer runden Form.
  5. Je nach Herd musst du mal wegen der Temperatur schauen, ich backe immer auf mittlerer Hitze. Wir wollen nicht, dass die Pancakes zu schnell von unten dunkel werden. Vor dem ersten Wenden sollten sich auf jeden Fall kleine Luftbläschen auf der Teigoberfläche bilden. Erst dann wenden! Dann werden sie schön fluffig.
  6. So machst du dann mit dem restlichen Teig weiter.

Notizen

Zu den Pancakes passt wunderbar ein bunt gemischter Salat mit Blattsalat, Tomaten, Gurken und was auch immer du sonst noch magst. Ganz einfach mit Essig und Öl angemacht einfach gut!

Rezept nachgemacht?
Wie hat dir das Rezept gefallen? Tag me on Instagram at @erdbeerqueen.

Aufgetischt 1 Zutat 5 Rezepte: Diesen Monat mit der Zutat Spinat

Der Frühling ist los! Die Sonne wird immer kräftiger, die ersten Frühlingsblüher schießen aus dem Boden und die Vögel fangen mit dem Nestbau an. Hach, ist das schön.

Das bedeutet auch, dass die saisonale Vielfalt an Gemüse wieder zunimmt. Bereits im April können wir uns auf frischen, regionalen Spinat der neuen Saison freuen.

Wie jeden Monat hat sich meine Aufgetischt-Blogger-Gruppe zusammengefunden und wunderbare Spinatrezepte gezaubert.

Diese köstlichen Spinatrezepte sind zusammengekommen:

Du kannst auch einfach auf die Bilder klicken und kommst direkt zum jeweiligen Blogbeitrag.

Was dir auch schmecken könnte

Leave a Comment