Home Apfel Einfache Apfelmuffins backen

Einfache Apfelmuffins backen

von Erdbeerqueen
A+A-
Reset

25 Minuten Backzeit | Für 12 Muffins

Was passt besser zum Herbst als köstliche Apfelmuffins? Mummel dich gemütlich in eine Decke ein, nimm einen Apfelmuffin in die eine Hand, eine Tasse Kaffee oder Tee in die andere und dann gönn dir eine kleine Auszeit. Klingt doch gut oder? Die Apfelmuffins kommen ohne besondere Zutaten aus, sind einfach zu backen und schmecken einfach lecker. Probier es aus!

Apfelmuffins für dein Herbstglück

Vor Kurzem haben wir einen Korb Herbstglück in Form von Äpfeln geschenkt bekommen. Diese wandern derzeit nicht nur jeden Morgen in unser Müsli, sondern auch gerne in jede Art von Teig, wie beispielsweise gebacken als Apfelmuffins.

Herbstzeit ist Apfelzeit und wenn du Äpfel genauso liebst wie ich, dann wird dir dieses Apfelmuffin-Rezept gefallen. Es ist schnell gemacht, kommt mit grundlegenden Zutaten aus und ist das perfekte Soulfood für alle Süßschnäbel, die mit wenig Aufwand etwas Leckeres für die ganze Familie zaubern möchten. Die Backzeit beträgt circa 20 Minuten. Warm gegessen, sind sie besonders lecker!

Muffins mit Äpfeln: Diese Zutaten brauchst du

Um die Apfelmuffins zu backen, brauchst du Zutaten, die du wahrscheinlich alle zu Hause hast.

  • 120 g Butter in Zimmertemperatur
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier in der Größe M
  • 200 g Mehl, ich nutze meist Dinkelmehl, Weizenmehl geht natürlich auch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Packung Backpulver
  • 2 TL Zimt, wer Zimt nicht mag, lässt ihn einfach weg
  • 100 ml Milch/Hafermilch oder andere Pflanzenmilch
  • Circa 300 g Äpfel z.B. Elstar, Boskop oder einfach deine Lieblingssorte
  • Eine Muffinform für 12 Muffins sowie Muffin-Papierförmchen

Und so backst du die Apfelmuffins

Gib die weiche Butter in eine Schüssel und rühre diese cremig. Lass den Zucker einrieseln und rühre die Masse, bis Zucker und Butter gut verbunden sind. Nun ein Ei nach dem anderen dazugeben und einrühren.

Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Zimt in einer Schüssel mischen. Die Mehl-Mischung zusammen mit der Milch zu den restlichen Zutaten rühren, bis die Zutaten gut vermischt sind.

Die Äpfel schälen und würfeln.

Eine Muffinform mit Papierförmchen befüllen.  Den Teig gleichmäßig verteilen und die Äpfel darauf verteilen. Die Apfelstücke etwas in den Teig drücken.

Muffins im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene circa 20 Minuten backen.

Apfelmuffins

Bewertung 3.9/5
( 11 voted )
Portionen: 12 Stück Vorbereitungszeit: Kochzeit: Nährtwertangaben 200 Kalorien 20 grams fat

Zutaten

  • 120 g Butter in Zimmertemperatur
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier in der Größe M
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Packung Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 100 ml Milch/Hafermilch
  • Circa 300 g Äpfel z.B. Elstar, Boskop

Zubereitung

  1. Gib die weiche Butter in eine Schüssel und rühre diese cremig. Lass den Zucker einrieseln und rühre solange, bis Zucker und Butter gut verbunden sind. Nun ein Ei nach dem anderen dazugeben und einrühren. Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Zimt in einer Schüssel mischen.
  2. Die Mehl-Mischung zusammen mit der Milch zu den restlichen Zutaten rühren, nur solange, bis die Zutaten gerade so vermischt sind. Die Äpfel schälen und würfeln. 
  3. Eine Muffinbackform mit Papierförmchen auskleiden und den Teig auf die Mulden verteilt. Die Apfelstücke auf den Teig geben. Bei 180°C Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene circa 20-25 Minuten backen.
Rezept nachgemacht?
Wie hat dir das Rezept gefallen? Tag me on Instagram at @erdbeerqueen.

Variationsmöglichkeiten für die Apfelmuffins

Apfelmuffins mit Streuseln: Wer Streusel liebt, kann auf die Apfelmuffins natürlich auch noch klassische Streusel geben. Dann aber ggf. die Backzeit etwas anpassen.

Apfelmuffins mit Walnüssen: Gehackte Walnüsse im Teig geben den Muffins mit Äpfelstückchen den gewissen Crunch. Hierfür einfach circa 50 g Walnüsse feinhacken und unter den Teig rühren.

Eine Kombination aus Äpfel und Birnen: Das Rezept kannst du als Grundlage für die verschiedensten Muffins mit Früchten nehmen, beispielsweise passen Äpfel & Birnen gut zusammen.

Was dir auch schmecken könnte

Lass gerne einen Kommentar da