Home

Schoko Mini-Gugl (Gastbeitrag)

Juhuu, Mini-Gugel.

Was passt besser zu einer Geburtstagsparty als Mini-Gugl. Man kann sie wunderbar auf den gedeckten Partytisch stellen und alle können sich durch die vielen, verschiedenen Häppchen futtern und Mini-Gugl passen am Ende trotzdem noch in den vollen Bauch. Die liebe Jenny, die im April schon einmal bei mir zu Gast war, hat mir dieses wunderbare Rezept für den Bloggergeburtstagscountdown mitgebracht. Ein einfaches Rührkuchenrezept, das  bestimmt köstlich ist 🙂 Hier geht’s nun zum Gastbeitrag von Jenny.

Hallo liebe Leser von Julia 🙂

Der ein oder andere kennt mich vielleicht schon, denn ich war bereits im April bei Julia zu Gast. Damals habe ich meine Hefeküchlein mit Rhabarbercurd mitgebracht. Ich bin Jenny vom Blog Tulpentag und teile dort die Ergebnisse meiner größten Leidenschaften mit euch: Dem Kochen, Backen, Werkeln und Möbelrücken 😉 Ihr findet bei mir also Rezepte, DIYs und Beiträge zum Thema Wohnen und Dekorieren.

Auch heute habe ich euch wieder „Küchlein“ mitgebracht. Diesmal in Guglhupf-Form und in der Schoko-Variante. Ich selbst bin ja ein richtiger Schokoholic. Deswegen kam auf die Mini-Gugl noch eine leckere Schokoladen-Glasur, die das ganze perfekt macht. Wollt ihr das Rezept? Das bekommt ihr.

Rezept für Mini-Gugl

Zutaten

Für etwa 10 Mini-Gugl mit Durchmesser 7cm

2 Eier

120g Zucker

100ml neutrales Öl

50ml warmes Wasser

150g Mehl

½ Päckchen Backpulver

2 EL Kakaopulver

 

Für die Glasur

100g Zartbitterschokolade

etwas Milch

 

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen.
  2. Den Zucker mit den Eiern schaumig schlagen. Das ganze sollte richtig hellgelb werden und das Volumen zunehmen.
  3. Die übrigen Zutaten dazu geben und gut verrühren.
  4. Die Förmchen einfetten und den Teig ¾ voll einfüllen.
  5. Je nach Größe der Formen 15-20 Minuten im Ofen backen.
  6. Für die Glasur die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Nach und nach etwas Milch dazu geben, bis die Konsistenz gut zum Übergießen der Küchlein ist.
  7. Küchlein aus der Form nehmen und de Glasur darüber geben.
  8. Abkühlen lassen und genießen 🙂

schoko-mini-gugl

 

Die Gugl werden durch das Öl richtig saftig und fluffig und sind schnell gemacht. Probiert sie unbedingt mal aus! Wenn ihr wollt, besucht mich auch mal auf meinem Blog. Ich würde mich freuen 🙂

Liebe Grüße,

Jenny

Merken

Keine Kommentare

Antworten

%d Bloggern gefällt das: