Home/ Kuchen & Torten

Mini Oreo Cakes (Gastbeitrag)

Mini Oreo Cakes von  Sophie von lovely.li.

Einen wunderschönen Montag euch allen! Ich darf den nächsten Gast begrüßen. Sophie von lovely.li. Mit ihr und ein paar anderen Bloggern zusammen habe ich an der tollen kulinarischen Weltreise teilgenommen und kam das erste Mal so richtig mit anderen Bloggern in Kontakt. Deshalb habe ich mir Sophie auch auf den Blog eingeladen. Ihr solltet mal bei ihr vorbeischauen! Sie kommt ursprünglich aus Niederösterreich, was man auch an den süßen Wörtern auf ihrem Blog erkennen kann (Staubzucker, Schlagobers). Derzeit veranstaltet sie wieder eine Aktion und macht mit Julie von Julie’s Kochart eine kulinarische Reise durch Österreich.

Mini Oreo Cakes mit oder auch ohne Glas
.. das besondere Geburtstagstörtchen für die liebe Erdbeerqueen

Zum feierlichen Anlass vom 1. Geburtstag von Julias „Naschen mit der Erdbeerqueen“ hab ich mir natürlich etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Es sollte nicht zu süss und natürlich mit Creme sein. Eine fruchtige Note war ein MUSS – denn was wäre ein Erdbeerqueen Geburtstagstörtchen ohne Frucht?

Im Herbst eine gute rote Frucht, es soll ja schliesslich auch farblich zu den Erdbeeren passen, zu finden war nicht allzu schwer und schon konnte ich mit meinem Einkaufskörberl voll mit Ribiseln (rote Johannisbeeren), einer Menge Frischkäse und meinen geliebten Oreo (doppelte Füllung!) Keksen nach Hause eilen um endlich mit dem Backen zu beginnen:

mini-oreo-cakes-2

Rezept für Mini-Oreo-Cakes

Für den Oreo Boden

100 Gramm zimmerwarme Butter
300 Gramm Zucker
250 ml Milch
1 TL Vanilleextrakt
300 Gramm Weizenmehl
1 TL Backpulver
2 Eier
16 Oreo Kekse

Für die Creme Füllung

300 Gramm Doppelrahmfrischkäse (zB Philadelphia)
120 Gramm Staubzucker (Puderzuckers)
300 ml Schlagobers (Sahne)
ein paar Oreo Kekse für die Deko
Rote Johannisbeeren nach Lust und Laune

Oreo Boden:

Zuerst den Backofen auf Unter-Oberhitze auf 175 Grad vorheizen und ein mit Backpapier belegtes Backblech bereitstellen.
Die zimmerwarme Butter mit Zucker schaumig rühren und mit der Milch und dem Vanilleextrakt übergiessen. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und ebenfalls in die Masse geben. Jetzt gut, am besten mit einer Küchenmaschine, durchrühren.
Erst jetzt die Eier hinein geben und ein für etwa 3-4 Minuten weiterschlagen (dadurch wird die Masse ganz sämig).

Die Oreos werden mit dem Mixer oder falls dieser nicht zur Hand ist alternativ mit einem Gefrierbeutel und einem einfachen Fleischklopfer (haha, .. sehr zur Freude der Nachbarn) zu feinen Brösel zerkleinert. Diese ebenfalls in den Teig gegeben und nochmals umrühren.

Anschliessend den Teig auf dem Backblech verteilen und im Backofen für etwa 20- 25 Minuten backen.
Ist der Teig gebacken und ausgekühlt, können wir die Füllung zubereiten. Dazu Staubzucker und Frischkäse sehr gut verrühren sodass keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Schlagobers steif schlagen und vorsichtig unter die Staubzucker Frischkäse Masse heben.

Zu guter Letzt die Oreo Kekse zerkleinern (auf Eure bewährte Art und Weise 😉 ).

Nun werden wir der Kreativität freien Lauf lassen.

Ich habe aus dem Tortenboden Kreise ausgestochen und sie jeweils mit der Creme, den Ribiseln und den Oreo Krümeln aufeinander gestapelt, so erhält ihr süsse Mini Cakes.
Eine weitere Variante: Den Boden grob zerteilen und ebenfalls mit den Ribiseln, den Oreo Krümeln und vielleicht habt ihr ja noch mehr Oreo Kekse übrig – in Gläser füllen.
Die Ribiseln passen perfekt zum schwarz der Oreo’s und bilden gemeinsam das perfekte Geburtstags Duett.
In diesem Sinne – lasst es Euch gut schmecken und ein grosses HAAAAAPPY BIRTHDAY an die liebe Erdbeerqueen!

rezept-fuer-mini-oreo-cakes

Merken

8 Kommentare

  • Antworten
    Pau
    22/10/2016 at 23:16

    Oh, das habe ich ja total falsch verstanden. 😂

  • Antworten
    Pau
    22/10/2016 at 21:18

    Und noch ein nachträgliches Happy Blog-Birthday … 🎂🎉🎈

    • Antworten
      Juli Erdbeerqueen
      22/10/2016 at 22:24

      Der war noch nicht. Bisher ist das nur der Countdown zum Bloggeburtstag 😀 Der dann im November ist. Bis dahin gibt es dann ganz viele Leckereien auf dem Geburtstagstisch.

  • Antworten
    Pau
    22/10/2016 at 21:15

    Ok, das muss ich auch probieren!❤️❤️❤️
    So wird das nichts mit dem Abnehmen… 😂
    Liebste Grüße,
    Pau

    • Antworten
      Juli Erdbeerqueen
      22/10/2016 at 22:23

      Haha, ja abnehmen wird zu dieser und der nachfolgenden Jahreszeit eh schwer. Ich hab vorhin auch erst Pralinen gemacht…mein Freund hat dann auch noch Popcorn angeschleppt und wir hatten ja auch noch Kuchen über…

  • Antworten
    Tanjas Bunte Welt
    17/10/2016 at 21:31

    Das würde meinen Mann sicher schmecken
    Liebe Grüße

  • Antworten

    %d Bloggern gefällt das: