Erdbeerrezepte/ Home/ Kuchen & Torten

Fürs Wochenende: Erdbeerkuchen mit Quark & Schokoboden

Das nächste Erdbeerrezept steht schon in den Startlöchern! Ein Erdbeerkuchen mit Quark, Schokoboden und Schokostückchen. Ein einfaches Rezept fürs Wochenende, auch für Backanfänger, schön anzusehen und einfach nur köstlich. Meine Kollegen durften sie schon in leicht angefrorener Variante kosten, was bei 30°C letzte Woche echt gut war. Dieser Erdbeerkuchen mit Quark ist also nicht nur in Kuchenform einfach lecker, sondern auch als Eistorte etwas für euch Leckermäuler. Bis ihr aber das Rezept bekommt, muss ich euch noch von meiner neuesten Errungenschaft erzählen.

Erdbeerkuchen mit Quark, Sahne, Schokoboden und Schokostückchen.

Von alten Kochbüchern & Erbstücken

Wisst ihr, was ich dieses Wochenende aus der Heimat mitgebracht habe? Mein zweites Koch-& Backbucherbstück *freu*. Zu meinem Uralt-Kochbuch der Ururgroßmutter meines Mampfgefährten wird sich in Zukunft das alte Dr. Oetker Schulkochbuch meiner 92-Jährigen Großtante aus Amerika gesellen. Ihr dürft euch also bald über Kreationen aus alten Kochbüchern freuen. Ich schäme mich schon ein bisschen, weil das Kochbuch der Ururoma noch nicht zum Einsatz kam, aber die Schrift ist schwer zu entziffern und manchmal sind die Rezepte echt wild. 24 Eier in einem Rezept?! Krass oder? Das Oetkerbuch aus den 50er Jahren entspricht da doch mehr den heutigen Rezepten und die Schrift kann ich in diesem Buch auch viel besser entziffern ;).

Habt ihr auch alte Küch-und Backbücher von Mama, Oma oder Uroma zu Hause im Bücherregal stehen? Falls ja, habt ihr schon Rezepte ausprobiert?

Erdbeerkuchen mit Quark, Schokostreuseln und Schokoboden

Der Teig, aus dem der Boden für den Erdbeerkuchen gemacht ist, nennt sich übrigens Wiener Boden. Der Unterschied zum normalen Biskuitboden ist die flüssige Butter, die noch dazukommt. Dadurch wird der Boden richtig saftig. Viel Spaß beim Backen und bei Fragen einfach melden.

PS: Juhuu, das Rezept wird nun wieder angezeigt 😀 Viel Spaß damit!

Ingredients

  • 50g Butter
  • 3 Eier M
  • 125g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125g Weizenmehl
  • 1TL Backpulver
  • 15g Kakaopulver
  • 500g Magerquark
  • 200g Sahne
  • 2EL Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 20g Puderzucker
  • 30g Schokostreusel
  • ca. 500g Erdbeeren

Instructions

1

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

2

Eine Springform mit Backpapier belegen und den Rand mit etwas Butter fetten.

3

Die Butter schmelzen und zur Seite stellen.

4

Die Eier auf höchster Stufe 1 Minute schaumig rühren, dann Zucker und Vanillezucker langsam unter Rühren dazugeben.

5

2 Minuten schlagen. Mehl, Kakaopulver und Backpulver in einer Schüssel mischen und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Zum Schluss die Butter kurz mit dem Mixer unterrühren. Den Teig in die Springform geben, glatt streichen und auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen.

6

Für den Rand des Kuchens werden die Erdbeeren halbiert. Dazu am besten gleich große Erdbeeren vorsortieren.

7

Nachdem der Kuchenboden nach dem Backen ausgekühlt und aus der Springform gelöst ist, werden die Erdbeeren mit der Schnittkante an den Rand des Kuchens rundherum ausgelegt. Damit die Erdbeeren nicht herunterfallen entweder die Springform nach dem Lösen erneut um den Tortenboden geben oder falls vorhanden einen Tortenring um den Kuchen legen. Den Boden mit ganzen Erdbeeren auffüllen.

8

Für die Füllung die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, unter den Quark heben und Puderzucker sowie Schokostreusel dazugeben. Die Sahne-Quark-Füllung auf den Kuchen geben und glatt streichen.

9

Nach Belieben verzieren.

Notes

Für die Verzierung kam bei mir frisch gekochte Erdbeermarmelade zum Einsatz. Diese kann einfach in einen Gefrierbeutel gefüllt werden. An einem Ende ein kleines Loch einschneiden, damit die Erdbeermarmelade wie mit einem Spitzbeutel herausgedrückt werden kann.

Dir schmeckt bestimmt auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Nina
    13/06/2017 at 11:01

    Hallo Juli,

    lecker, lecker und noch mal lecker Sieht so schön schokoladig und dabei doch so fruchtig aus, ich liebe die Erdbeerzeit. Ich habe leider keine alten Koch- oder Backbücher aber finde es echt sehr interessant und freue mich auf Deine Rezepte.

    Gruß
    Nina

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      14/06/2017 at 22:23

      Und nochmal hi.
      Freut mich, dass dir die Torte gefällt 🙂
      Wenn du Interesse an solchen Büchern hast, könntest du mal in den Kleinanzeigen schauen. Es gibt bestimmt einige Leute, die solche Schätze verkaufen, weil sie nichts damit anfangen können.

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: