Home/ Kuchen & Torten

Biskuitrolle mit Erdbeeren #PaStell dich auf den Sommer ein

Wie im letzten Kuchenrezept Erdbeerkuchen mit Schokoboden schon erwähnt, hat mir meine Großtante, die in Amerika lebt, netterweise ihr altes Dr. Oetker Schulkochbuch von 1952 überlassen. Darin finden sich nicht nur lustige Beschreibungen…

„Gerade in der letzten Zeit gehen mehr und mehr Haushaltungen dazu über, sich die Arbeit in der Küche durch elektrische Maschinen zu erleichtern.“

…sondern auch zahlreiche wichtige Grundlagenrzepte. Zum Beispiel das Rezept für einen Biskuitboden, den man für eine Biskuitrolle nutzen kann. Da ich ja sowieso etwas aus dem Buch nachmachen wollte, habe ich unsere Blogparade „PaStell dich auf den Sommer ein“ zum Anlass genommen, um euch eine pastellige, sommerliche Biskuitrolle mit Erdbeeren zu zaubern.

„Ein wohlgelungenes Gebäck aus der eigenen Küche ist der Stolz jeder Hausfrau und eine Freude für Angehörige und Gäste.“ Dr. Oetker Schulkochbuch 1952 (Falls die überhaupt was abbekommen 😀 )

Biskuitrolle mit Erdbeeren einfach selber backen. Hier findest du das Rezept.

Blogparade zum Thema Pastell und Sommer

Henrieke von Fräulein Meer backt, Rosy von Love Decorations, Jenny von Tulpentag.Blog und Marileen von HOLZ&HEFE sind meine Blogparaden-Begleiterinnen. Wir haben uns für den heutigen Sommeranfang was ganz Tolles überlegt. Von Montag bis Freitag gibt es auf unseren Blogs jeweils Beiträge zum Thema Sommer und Pastell. Den Anfang hat Rosy mit einem schönen DIY  für euren Garten & Balkon gemacht, weiter gings mit Henrieke, die ein Kuchen-Rezept ganz nach meinem Geschmack gezaubert hat, heute gehts mit mir weiter und was am Donnerstag und Freitag folgt, weiß ich noch nicht. Aber ich bin sowas von gespannt und freue mich schon :). Wenn ihr unten in der Grafik auf die Bildchen klickt, kommt ihr zum jeweiligen Blog der Teilnehmerinnen.

PaStell dich auf den Sommer ein
RosyHenriekeJuliJennyMarileen

 

Biskuitrolle mit Erdbeeren verziert mit Matchateepulver

Wenn ich ehrlich bin, wusste ich bis vor wenigen Tagen nicht, was ich zum Thema Pastell und Sommer beisteuern soll. Erdbeeren waren irgendwie klar, weil man mit ihnen im Zusammenspiel mit Quark ein wunderbares Rosa zaubern kann. Irgendwann vor drei Tagen flog mir dann in der Küche meine Matchatee-Packung entgegen. Da kam mir die Idee. Warum nicht eine Biskuitrolle mit grünem Muster backen? Gefüllt mit Erdbeercreme und Sahne verfeinert mit Zitronenmelisse? Falls ihr Matchatee nicht mögt oder keine Lust habt, extra welches zu kaufen, kein Problem. Ihr könnt es einfach weglassen und eine ganz normale Biskuitrolle backen.

Biskuitrolle backen

 

Ingredients

  • 4 Eier
  • 4 El Wasser
  • 125g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 125g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Matchapulver (wahlweise)
  • 50g Erdbeermarmelade
  • 250g Quark 20% Fett mit 2-3 EL Milch cremig verrührt
  • 100ml Sahne
  • ca. 250g Erdbeeren
  • 1 El Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 TL Matchapulver (wahlweise)
  • Zitronenmelisseblätter
  • 1 Backblech & Backpapier & Spritzbeutel oder Gefrierbeutel

Instructions

1

Die Eier trennen und das Eigelb mit 4 EL Wasser in einer Schüssel cremig schlagen. Zucker und Vanillezucker langsam dazugeben und rühren.

2

Die Eiweiße in einer seperaten Schüssel steif schlagen.

3

Den Eischnee zusammen mit Mehl und Backpulver in die andere Schüssel zur Eigelb-Zucker-Masse geben.

4

Mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Nicht rühren.

5

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

6

Das Backpapier auf das Backblech legen und an den Seiten knicken, damit der Teig nicht ausläuft.

7

2/3 des Teigs auf das Backblech geben und gleichmäßig zum einem Viereck verstreichen.

8

Wer ein grünes Muster haben möchte, mischt den restlichen Teig mit 1 TL Matchapulver.

9

Der Teig wird dazu in eine Spritztülle oder einen aufgeschnittenen Spritzbeutel gegeben und auf den weißen Teig nach Belieben ein Muster gespritzt. Natürlich könnt ihr diesen Schritt auch weglassen.

10

Backblech in den Ofen geben und den Biskuitboden für die Biskuitrolle 10 Minuten backen.

11

Aus dem Ofen nehmen. Ein Backpapier auf den Teig geben. Das mitgebackene Backpapier vorsichtig etwas lösen, aber auf dem Boden lassen. Nun sollte oben und unten auf dem Teich Backpapier liegen.

12

Den Teig noch in heißem Zustand auf ein sauberes Geschirrtuch geben und vorsichtig darin einrollen.

13

Eingerollt auskühlen lassen.

14

In der Zwischenzeit Quark, Erdbeermarmelade und Milch verrühren. Die Erdbeeren klein schneiden.

15

Die Sahne steif schlagen und mit ca. 20 gehackten Melisseblätter mischen. Für grüne Farbe noch etwas Matchapulver untermischen.

16

Sobald die Rolle ausgekühlt ist, kann sie vorsichtig ausgerollt werden.

17

Die Quarkcreme auf die Rolle streichen, die Erdbeeren darauf verteilen. Die Sahne in Klecksen auf dem Quark verteilen und dann vorsichtig aufrollen.

Wie gelingt eine Biskuitrolle?

Wenn das passende Grundrezept für den Biskuitteig vorliegt, ist die Biskuitrolle eigentlich gelingsicher Aber es gibt noch ein paar Regeln zu beachten.

  • Backt den Teig nur solange wie angegeben.
  • Wenn ihr mit dem Finger auf den Boden drückt, sollte er leicht nachgeben.
  • Direkt nach dem Backen mithilfe eines Geschirrtuchs einrollen.
    • Ich mag die Methode mit einem zweiten Backpapier, das auf den Teig gelegt wird. Dadurch könnt ihr die Rolle auch kurz wenden, um das mitgebackene Backpapier schon einmal zu lösen. Es bleibt aber dennoch auf dem Teig liegen. In einem Geschirrtuch wird der Teig dann eng gerollt.
    • Ihr könnt auch ein Geschirrtuch anfeuchten und mit 1 EL Zucker bestreuen. Darauf stürzt ihr den Teig und zieht das Backpapier vorsichtig ab. Dann rollt ihr die Rolle auf. Allerdings mag ich diese Methode nicht, weil mehr Teig am Geschirrtuch klebt.
    • Die Rolle sollte eingerollt immer ganz abkühlen.
    • Anschließend könnt ihr sie aufrollen, füllen und wieder vorsichtig einrollen.

Wisst ihr was das Tolle an der Blogparade ist? Ihr dürft auch daran teilnehmen!

 Loading InLinkz ...

Dir schmeckt bestimmt auch

9 Kommentare

  • Antworten
    Jenni
    27/06/2017 at 9:26

    Liebe Julia,

    endlich habe ich Zeit gehabt, mir die Blogparade anzuschauen – ich glaube, ich mache da sehr gerne mit und hoffe, ich schaffe es noch rechtzeitig, ein pastelliges Rezept einzureichen. Eine Idee (oder mehrere habe ich jedenfalls schon…). 🙂

    Deine Biskuitrolle schaut wirklich wunderbar cremig aus (auch wenn das Rezept eher nichts für mich ist, du weißt ja) – und die Kombination mit Zitronenmelisse finde ich richtig klasse! Wir haben sie erst vor ein paar Monaten im Bioladen für uns entdeckt und seitdem steht immer ein frisches Bund in der Küche. Schaut auch gleich viel hübscher aus. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      27/06/2017 at 21:02

      Du hast ja noch ein bisschen Zeit! Es wäre toll, wenn du mitmachst und ich bin gespannt, was da rauskommt 🙂
      Was macht ihr denn immer mit der Zitronenmelisse`?
      Unsere ist jetzt ca. 1 Jahr alt und hat auch den Winter gut überlebt bzw. ist im Frühjahr wieder rausgekommen.

      Liebe Grüße

  • Antworten
    Rosy | Love Decorations
    23/06/2017 at 21:30

    Uiii Juli, sieht das gut aus *-* An eine Biskuitrolle habe ich mich bisher noch nicht getraut… Aber irgendwann ist immer das erste Mal, nicht wahr!? 😉

    Auf diesem Wege wünsche ich dir noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    deine Rosy ♥

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      23/06/2017 at 23:42

      Ohja, du musst dir auch mal eine backen 😀
      Ich wünsch dir auch ein wunderbares Wochenende
      Deine Juli

  • Antworten
    Erdbeer-Pistazien-Eistörtchen {PaStell dich auf den Sommer ein} | HOLZ & HEFE
    23/06/2017 at 8:48

    […] Lettering von Love Decorations, eine No Bake Erdbeer-Joghurt-Torte von Fräulein Meer backt, eine Biskuitrolle mit Erdbeeren von Naschen mit der Erdbeerqueen und in Pastell eingefärbte Servietten von […]

  • Antworten
    Tulpentag
    22/06/2017 at 10:56

    Yummy ♥ Ich find die Kombination Erdbeere Zitronenmelisse ja genial. Da hätte ich gern ein Stückchen von. Oder zwei oder drei 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      23/06/2017 at 7:39

      Hihi, hätte ich dir gerne abgegeben. Die war echt lang 😀

  • Antworten
    Marileen | HOLZ & HEFE
    21/06/2017 at 22:56

    Liebe Juli,
    eine Biskuitrolle muss ich auch unbedingt bald mal backen, dein Rezept werde ich mir dafür merken! Den Matchatee werde ich allerdings weglassen, aber das tut dem Geschmack sicher keinen Abbruch :).
    Liebe Grüße
    Marileen

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      27/06/2017 at 21:01

      Hi Marileen,
      jetzt hätte ich doch fast vergessen zu Antworten. Ich mag Matcha auch gar nicht so sehr, aber er macht so eine schöne grüne Farbe 😀 Und du hast recht! Man schmeckt ihn im Kuchen eh nicht und kann ihn deshalb auch weglassen.

      Liebe Grüße

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: