Hauptspeisen/ Home

30 Minuten Rezept: Überbackene Maultaschen mit Gemüse

Hallo zusammen! Ich melde mich auch mal wieder. Die Zeit fliegt bei mir und bei euch sicher auch. August, September und in vier Tagen schon wieder Oktober. Zeit für Halloween, für viele Kürbisse und es scheint auch schon wieder die Zeit für Weihnachtsmänner, Schneemänner und Weihnachtsdekoration zu sein. Finde ich ganz schrecklich. Wieso müssen wir damit jetzt schon genervt werden? Das nimmt ein wenig die Vorfreude auf die Winterzeit. Findet ihr nicht auch? Ich denke lieber noch an den Herbst. An seine vielen schönen Seiten mit bunten Blättern, fliegenden Drachen (was ich übrigens endlich mal wieder machen will), den ersten Moment, an dem man wieder seine Mütze und die Handschuhe rauskramen muss und natürlich an gemütliche Stunde daheim, dick eingemummelt mit gutem Essen und Kerzenschein.

Überbackene Maultaschen mit Gemüse- Einfaches 30 Minuten Rezept

Überbackene Maultaschen mit Gemüse

Zu dieser Zeit muss ich mich auch nicht mehr rechtfertigen, wenn ich lieber zu Hause bleibe und mir den Bauch vollschlage. Z.B. mit Maultaschen! Genauer gesag: Maultaschen mit Gemüse und Käse. Meine Liebe für Maultauschen kommt wohl von meinem süddeutschen Einfluss. Schließlich ist das Schwabenländle nicht weit von meinem Heimatort entfernt.

Da ich in den seltensten Fällen Zeit für selbst gemachte Maultaschen habe, kaufe ich sie meist und deshalb ist das Gericht auch so schnell gemacht. Ein perfektes 30 Minuten Rezept! Bald landen hier aber auch noch selbst gemachte Maultaschen auf dem Blog. Das ist nämlich auch noch so Projekt, was man bestens an ungemütlichen Herbsttagen angehen kann. Genauso wie Laternen für den Martinsumzug basteln…mit 29…

Überbackene Maultaschen mit Gemüse- Einfaches 30 Minuten Rezept

  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Zutaten

  • 300g Maultaschen
  • 1/2 Fenchel
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 450g gestückelte Tomaten
  • 100g geriebener Käse
  • Oregano, Salz und Pfeffer

Anweisungen

  1. Maultaschen in Stücke schneiden. Fenchel und Zucchini in Stücke schneiden und in Olivenöl kurz dünsten.
  2. Knoblauch fein hacken und im Olivenöl kurz anbraten, anschließend mit den Dosentomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano (wahlweise auch Zucker) abschmecken.
  3. Die Maultaschen in eine Auflaufform geben mit der Soße übergießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Bei 200°C 15-20 Minuten überbacken.

Wenn es mal schnell gehen muss, sind einfache Rezepte ideal. Hier sind noch ein paar Inspirationen für 30 Minuten Rezepte:

Und jetzt wünsche ich euch eine wunderbare Restwoche und sende euch erdbeerige Grüße,

eure Juli

Dir schmeckt bestimmt auch

4 Kommentare

  • Antworten
    Tulpentag
    30/09/2017 at 10:35

    Ich sehe das mit der Weihnachtszeit genauso. Ich freue mich jetzt erstmal über den Herbst ♥ Ich liebe ihn genau aus den Gründen, die du nennst: Bunte Blätter, warm anziehen, Kerzen und nicht rechtfertigen müssen, wenn man das ganze Wochenende nur zuhause auf der Couch rumgammelt mit leckerem Essen, Tee und heißer Schokolade. 🙂
    Dein Rezept klingt echt lecker. So einfache Rezepte finde ich immer wieder toll. 🙂
    Lieben Gruß und ein schönes gemütliches Wochenende!
    Jenny

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      03/10/2017 at 18:54

      Hi Jenny,
      heute war hier so ein schöner Herbsttag 🙂 Genau deshalb mag ich ihn. Ich mag solche einfachen Rezepte auch so gerne. Ich bin ein richtiger Maultaschensuchti 🙂 Die sind immer mein Notfallessen 😀
      Ich wünsch dir eine schöne Woche!

  • Antworten
    tastesheriff Clara
    28/09/2017 at 11:22

    Du Liebe,

    Ich bin auch dafür erstmal den Herbst blühen zu lassen bevor der ganze Weihnachtskram schon wieder losgeht! 🙂 der Herbst ist doch so gemütlich und den sollte man in vollen Zügen geniessen. Ich bin ein totaler Maultaschen Fan also werde ich mir dein Rezept auf jeden Fall merken und es direkt mal selbst ausprobieren.

    Danke für das tolle Rezept

    Liebe Grüsse an dich

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      29/09/2017 at 7:44

      Hi du,
      ich finde ihn auch viel zu schön, um ihn zu übersehen! Das Rezept ist ja fast keins, weil es so einfach ist 😀 Und als kochen kann man es fast auch nicht bezeichnen 😀 Aber lecker ist es trotzdem 🙂

      Liebe Grüße

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: