Hauptspeisen/ Home

30 Minuten Rezept: Kartoffel Wedges Pfanne

Rezept Kartoffel Wedges Pfanne mit Paprika de la Vera Tomaten Zucchini Fetakäse und Bohnenkraut

Von der Wedges Pfanne aus der Tiefkühltruhe zur Kartoffel Wedges Pfanne homemade.

Ja ich gebs zu. Ich hatte nicht nur meine Tiefkühltruhenpizzaphase, sondern auch meine Fertiggerichtphase aus der Tüte. Da stand die Mexikanische Kartoffel Wedges Pfanne ganz oben auf meiner Liste. Ich fand das früher richtig lecker, lag mir dummerweise immer im Magen. Ich hatte eh so lustige Essensphasen. Hattet ihr die auch?

Früher fand ich es ganz toll ein kleines Stück Camembert in der Mikrowelle kurz schmelzen zu lassen, um den Käse anschließend mit dem Finger vom Teller zu essen. Könnte ich eigentlich mal wieder machen 😉

Wie kam die Wedges Pfanne nun wieder in mein Leben?

Letzte Woche habe ich spontan etwas gekocht, was mich an diese Pfanne erinnert hat. Da dachte ich mir: Mach die doch mal für den Blog. Als 30 Minuten Rezept vielleicht?
Es hat ja eh kein Mensch mehr Zeit für irgendwas. Deshalb 30 Minuten. 30 Minuten und dann steht das da unten auf eurem Esstisch. Hört sich gar nicht mal so schlecht an oder? Rezept Kartoffel Wedges Pfanne mit Paprika de la Vera Tomaten Zucchini Fetakäse und Bohnenkraut

Kartoffel Wedges mit Gemüse - 30 Minuten Rezept

Print Recipe
Serves: 2 Cooking Time: 30

Ingredients

  • ca. 600g Kartoffeln
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 100g Fetakäse
  • Chilipulver
  • Pimentón de la Vera (Paprikapulver geräuchert)
  • Salz & Pfeffer
  • Bohnenkraut
  • Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen

Instructions

1

Ofen auf 200°C vorheizen.

2

Die Kartoffeln schälen und in 6 längliche Wedges schneiden. Mit 2 EL Öl, 1 TL Chilipulver und 1 TL Pimentón de la Vera mischen.

3

Auf ein Backblech geben und ca. 25 Minuten im Ofen backen.

4

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Zucchini grob würfeln und in die Pfanne geben. Kurz anbraten lassen.

5

Währenddessen den Knoblauch hacken und in die Pfanne geben.

6

2 EL Tomatenmark dazugeben und rösten. Tomaten vierteln oder halbieren und zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben. Bohnenkraut hacken und drüberstreuen.

7

Kidneybohnen abspülen und abtropfen lassen. Fetakäse grob würfeln.

8

Wenn die Kartoffelecken fertig sind, werden alle Zutaten in der Pfanne gemischt und mit Salz, Pfeffer abgeschmeckt.

Notes

Bohnenkraut schmeckt dazu übrigens absolut genial. Sollte ihr euch dringend frisch in einem Töpfchen zulegen.

Kleiner Kräuterexkurs: Was ist eigentlich Bohnenkraut?

Wie der Name schon verrät, passt Bohnenkraut wunderbar zu allen Gerichten mit Bohnen. Es zählt zu den Lippblütlern und ist mit Thymian, Rosmarin und Salbei verwandt – eben mit all den schönen mediterranen Kräutern da draußen.

Wie schmeckt Bohnenkraut?

Kräftig, herb, leicht scharf. Es schmeckt einfach toll und passt wunderbar zur Kartoffel Wedges Pfanne. Ich bin jetzt schon begeistert von diesem Kraut, obwohl es erst seit drei Wochen in meinem Haushalt wohnt.

Wie kann ich Bohnenkraut verwenden?

Bohnenkraut passt zu allen Bohnengerichten. Bohnensalat, Bohneneintopf. Was auch immer ihr mögt. Es schmeckt aber auch super in Quark oder als Kräuterbutter (das muss ich übrigens dringend mal austesten).

4 Kommentare

  • Antworten
    Katja von Feel-Good-Moments.com
    18/05/2017 at 7:40

    Das ist ja mal ne gute Idee und sieht richtig lecker aus!
    Ich hatte mal eine Phase, in der ich diese Instant-Fertiggerichte geliebt hab. Würd ich jetzt nicht mal mehr mit der Kneifzange anfassen 😀 Da gab es eine mexikanische Reispfanne oder Nudeln mit Käse Sauce und ich fand das damals alles total lecker. Schon komisch, wie der Geschmack sich ändert.

    LG, Katja

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      23/05/2017 at 7:22

      Ich fand auch früher diese komische Fertiglasagne lecker und wundere mich heute, wenn Leute das noch essen 😀

      Liebe Grüße

  • Antworten
    Tulpentag
    17/05/2017 at 23:26

    Das sieht ja sowas von lecker aus! 🙂 Ich muss das unbedingt machen. Ich liebe Wedges. In der Pfanne mit ein paar anderen Dingen passt das sicher super 🙂 Yummy.
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      23/05/2017 at 7:21

      Hi Jenny,
      ja ich liebe die auch. Immer, wenn ich nicht weiß, was ich kochen soll, gibt es einfach Ofenkartoffeln 😀

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: