Kürbislasagne vegetarisch

Endlich wieder ein Kürbisrezept! Und zwar vegetarische Kürbislasagne. Als Kürbisjunkie und Lasagnefan war das genau die richtige Kombi, die bei uns letztes Wochenende auf den Tisch kam. Ich könnte mich nur von Kürbisecken ernähren, wenn ich ehrlich bin. In Lasagne verpackt, schmeckt er aber auch richtig gut. Zum Einsatz kam ein Muskatkürbis. Hokkaidokürbis bleibt aber mein Liebling für Kürbisrezept. Warum?

  • Er muss nicht geschält werden
  • Er ist unkompliziert und ist an jeder Ecke zu bekommen
  • Er schmeckt besonders gut

Vegetarische Kürbislasagne. Rezept Kürbislasagne. Kürbisrezept für Mittagessen oder Abendessen.

Vegetarische Kürbislasagne mit Sauce Béchamel und Hirtenkäse

Mein italienischer Onkel macht seine klassische Lasagne übrigens immer ohne Sauce Béchamel, was auch wirklich grandios bei ihm schmeckt. Das liegt vor allem an besonders viel Liebe, die beim Zubereiten zum Einsatz kommt. Er formt das Hackfleisch nämlich per Hand zu ganz kleinen Kügelchen. Sagenhaft sage ich dir! Und es kommen noch ein paar Geheimzutaten rein, die ich natürlich nicht verrate…

Vegetarische Kürbislasagne. Rezept Kürbislasagne. Kürbisrezept für Mittagessen oder Abendessen. Kürbisrezeptide.

Da ich richtig Bock auf „Beschamelsoß“ (wie ich es mit meinem badischen Akzent aussprechen würde) hatte, kam sie in der Kürbislasagne zum Einsatz. Und zwar mit Kokosmilch. Was eher ungewollt war. Wir hatten einfach keine Milch daheim… Es hat aber super geschmeckt, und wenn du ein bisschen experimentierfreudig bist, rate ich dir, dass du die Soße auch mit Kokosmilch zubereitest. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du natürlich auch Milch nehmen.

Und falls du fragen hast, schreib mir einfach!

Rezept Kürbislasagne vegetarisch

Zutaten für die Kürbislasagne

  • 2 Karotte
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Stange Stangensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200 ml Wasser & 2 gestrichene EL Gemüsebrühenpulver
  • 400 g Hokkaido oder Muskatkürbis
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 200 ml Kokosmilch oder normale Milch
  • 100 g Hirtenkäse
  • 100 g Gouda oder anderen Käse
  • Lasagneblätter

Zubereitung der Kürbislasagne

  1. Die Karotten und Zwiebel schälen. Karotten, Zwiebeln und den Sellerie fein hacken und in Öl anschwitzen.
  2. Währendessen den Kübris vobereiten. Wenn du einen Hokkaidokürbis benutzt, kannst du ihn einfach waschen und mit Schale zubereiten. In ca. 1 cm große Würfel schneiden. Den Muskatkürbis musst du vorher schälen. Nun die Kürbiswürfel zum Gemüse in die Pfanne geben und kurz mitbraten.
  3. Den Knoblauch fein hacken und dazugeben. Danach das Tomatenmark und die passierten Tomaten hinzugeben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen.
  4. Nun geht’s an die Sauce Béchamel. Da ich keine Milch mehr zu Hause hatte, habe ich sie mit Kokosmilch gemacht. Was auch echt lecker ist! In einem Topf die Butter zerlassen und das Mehl unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen hinzufügen. Danach die Milch unter Rühren nach und nach dazugeben. Die Sauce sollte dickflüssig sein. Den Topf von der Herdplatte nehmen und mit Muskat und Salz abschmecken.
  5. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Nun kannst du die Tomatensoße nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nun nimmst du eine Auflaufform und gibst erst etwas Tomatensoße in die Form. Danach je nach Größe der Form 2-3 Lasagneblätter. Darauf wieder Tomatensoße sowie Sauce Béchamel geben. Die nächsten zwei Schichten so weitermachen. Die letzte Schicht sollte nochmal mit ausreichend Soße bedeckt sein. Nun noch den Käse darübergeben.
  7. Auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen.

Vegetarische Kürbislasagne. Rezept Kürbislasagne. Kürbisrezept für Mittagessen oder Abendessen. Jetzt ausprobieren!

Du brauchst noch weitere Ideen für Hauptgerichte? Dann klick dich einfach mal durch:

Dir schmeckt bestimmt auch

Keine Kommentare

Antworten

Ich akzeptiere