Erdbeerrezepte/ Home/ Kuchen & Torten

Sahne, Erdbeeren, eine knusprige Mandeldecke, Eischnee… ohhh du himmlischste aller Torten

Himmelstorte mit Sahne und Erdbeeren

Eine Baisertorte mit cremig, süßer Sahne und saftigen Erdbeeren frisch vom Erdbeerfeld oder Bauern schmeckt einfach köstlich. Ich habe euch das Rezept für meine Lieblingstorte mitgebracht, die ich seit meiner Kindheit gerne esse.

Baisertorte oder Himmelstorte mit Erdbeeren und Sahne Frontal Vollansicht

Die Himmelstorte muss bei jeder Familienfeier auf dem reich gedeckten Tisch stehen. Findet ein Geburtstag ohne Himmelstorte statt, sind bei uns alle enttäuscht und verfallen in tiefe Trauer. Die Torte vereint einfach alles, was eine Torte haben muss. Die Böden sind aus knusprigem Teig, der mit Eischnee und Mandeln bedeckt ist. Beim Backen bildet sich eine Mandelkruste, die zusammen mit der Sahne-Obst Füllung unfassbar gut schmeckt. Das Obst kann man je nach Jahreszeit einfach anpassen und erhält ganz einfach eine neue Variation der Himmelstorte.

Küchenstück Himmelstorte mit Erdbeeren und SahneHimmelstorte mit Erdbeeren und Sahne von Oben

Meine Tante macht sie oft mit Himbeeren, aber sie mundet sicher auch mit Blaubeeren, Pfirsichen, Kirschen. Schnappt euch also die Früchte eurer Wahl und backt die himmlischste Torte, die ihr je gegessen habt. Die Anleitung liest sich auf den ersten Blick vielleicht etwas kompliziert. Aber lasst euch davon nicht abschrecken. Diese Torte kann jeder backen!

Rezept für eine Baisertorte mit Erdbeeren

(PDF zum Ausdrucken)

Hilfsmittel

Springform 26cm Durchmesser & Tortenring

Zutaten

  • 125g Butter
  • 125g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder am besten das Mark einer halben Vanilleschote
  • 150g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 100g Mandelblätter

Für die Baiserhaube

  • 130g Zucker
  • 5 Eiweiß

Für die Füllung

  • 600g Sahne
  • 500g Erdbeeren oder Himbeeren
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung der Baisertorte

Für den Teig müsst ihr 125g Butter und 125g Zucker zu einer cremigen Masse mixen. Danach trennt ihr die Eier und gebt die Eigelbe zur Butter-Zucker-Masse und rührt sie ein. Das Eiweiß stellt ihr zur Seite. Als Nächstes werden 1 Päckchen Vanillezucker oder das Mark einer halben Vanilleschote,  ½ Päckchen Backpulver und 150g Mehl dazugegeben und mit den anderen Zutaten gemischt. Am Ende kommt eine sehr zähe Masse heraus. Das muss so sein. Wundert euch also nicht. 😉

Nun ist der Eischnee dran. Dafür schlagt ihr die 5 Eiweiße steif und fügt nach und nach 130g Zucker ein. Der Eischnee sollte sehr fest sein. Nun könnt ihr den Backofen auf 180° Ober-und Unterhitze vorheizen und eine Springform, bestenfalls zwei Springformen mit Backpapier bestücken und einfetten, damit ihr die Böden in einem Arbeitsgang backen könnt. Falls ihr nur eine Form habt, könnt ihr den zweiten Boden backen, nachdem ihr den ersten aus der Form gelöst habt. Ich lege das Backpapier immer erst auf den unteren Teil der Form und klemme den Rand der Form dann obendrauf, sodass nur der Boden der Springform mit Backpapier belegt ist. Dadurch wird der Teig schön rund und der Rand lässt sich später einfach mit dem Messer lösen.

Der zähe Teig wird halbiert und auf die zwei Springformen aufgeteilt. Wenn ihr nur eine Form habt, müsst ihr warten bis der erste Boden gebacken ist. Dünn und gleichmäßig auf den Boden der Springform streichen. Der Teig ist ganz dünn. Etwa 0,5 cm würde ich schätzen. Der Eischnee wird ebenfalls halbiert und auf die zwei Böden aufgeteilt. Bei einem der Böden streut ihr 50g Mandeln oben auf den Eischnee und bei dem anderen die restlichen 150g Mandeln.

Die Böden werden bei 180°C ca. 25-30 Minuten gebacken.  Der Boden mit 150g Mandeln wird der Deckel der Torte. Nach dem Backen müsst ihr ihn sofort mit einem scharfen Messer in 12 Stücke schneiden. Ihr könnt das Messer anfeuchten, dann geht es etwas einfacher. Den anderen Boden lasst ihr ganz und befreit ihn nach dem Auskühlen von der Form und dem Backpapier.

Für die Füllung schlagt ihr 600g Sahne mit 3 Päckchen Sahnesteif auf und fügt noch einen Esslöffel Vanillezucker hinzu. Als Früchte habe ich Erdbeeren genommen. Ca. 250g Erdbeeren werden in Scheiben geschnitten. Nun schneidet ihr die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke. Die Erdbeerstücke werden unter die Sahne gezogen.

Um den Boden legt ihr nun einen Tortenring und streicht 1/3 der Erdbeersahne auf den Boden. Die in Scheiben geschnittenen Erdbeeren könnt ihr auf der Sahneschicht verteilen und dann die restliche Sahne obendrauf geben. Wer zu faul ist, kann auch einfach alle Erdbeeren würfeln und in die Sahne geben. Sobald die gesamte Sahne auf dem Boden verteilt ist, werden die abgekühlten Stücke als Deckel auf die Sahne gelegt. Juhuuu und nun ist die Baisertorte fertig. Lasst sie euch schmecken.

Baisertorte oder Erdbeertorte

 

 

Dir schmeckt bestimmt auch

10 Kommentare

  • Antworten
    Anika
    23/04/2017 at 10:45

    Oh, das sieht ja köstlich aus. Bin großer Erdbeerfan und zähle schon die Tage bis sie endlich wieder im Garten hängen. Hab gestern die ersten Blüten entdeckt. 😍🍓

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      23/04/2017 at 21:46

      Ich liebe diese Torte über alles. Sie schmeckt übrigens genauso gut mit Himbeeren 🙂
      Hast du selbst welche im Garten oder wie?
      Wir haben sogar Walderdbeeren im Garten <3 obwohl wir gar nicht am Wald wohnen 😀

  • Antworten
    Nadine
    22/09/2016 at 21:37

    WoW sieht die toll aus! Da will ich grad ein Stück haben!! Und der Knusper oben drauf… mmmh! Tolles Rezept! Lieben Gruß Nadine

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      22/09/2016 at 21:58

      Huhu Nadine, daaaaanke 🙂 Schade, dass die Erdbeerzeit vorbei ist 🙂 Aber nächstes Jahr dann wieder 🙂

  • Antworten
    Erdbeer-Mango-Chutney mit Chili {Gastbeitrag von ‚Naschen mit der Erdbeerqueen‘} – Holz&Hefe
    04/06/2016 at 8:31

    […] Erdbeeriges! Besonders angetan hat es mir ihr Süßkartoffelkuchen mit weißer Schokolade und die Himmelstorte mit Erdbeeren. Ihr müsst sie euch ansehen, wirklich ein […]

  • Antworten
    nunuloves
    05/05/2016 at 21:25

    Das klingt ja sehr köstlich! Muss ich wohl mal ausprobieren. Erdbeeren im Kuchen kommen hier ja immer gut an.
    Liebe Grüße
    Nunu

    • Antworten
      Julia Erdbeerqueen
      08/05/2016 at 23:08

      Hallo Nunu, jaa Erdbeeren sind immer gut und die Torte ist auch so schön knusprig.
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Himmelstorte – bloggerMAG
    04/05/2016 at 19:32

    […] hier geht es zu […]

  • Antworten
    ullatrulla
    04/05/2016 at 19:18

    Himmelstorte?? Das klingt ja schon verführerisch… Und schaut soo lecker aus. Eigentlich bin ich gar nicht soo der Baiser-Fan, aber in der Kombination mit den Mandeln wie bei dir sieht das nur lecker aus.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Antworten
      Julia Erdbeerqueen
      04/05/2016 at 23:14

      Hallo Daniela, ich mag eigentlich auch nicht so gerne Baiser. Aber die Schicht ist nicht so dick und zusammen mit den Mandeln schmeckt es wirklich sooo lecker.

      Liebe Grüße

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: