Home Erdbeerrezepte Biskuitboden backen – Schnelles Rezept für Obstkuchen ohne Eier trennen

Biskuitboden backen – Schnelles Rezept für Obstkuchen ohne Eier trennen

von Erdbeerqueen

*Rezeptoptimierung im April 2021

Biskuitboden ist die beste Grundlage für leckere Obstkuchen und natürlich Erdbeerkuchen. Für fluffige Biskuitboden gibt es wie bei allen anderen Kuchen allerlei verschiedene Rezepte. Bei manchen werden die Eier getrennt, bei anderen kommt neben Mehl auch Stärke in den Teig. Da muss jeder sein Lieblingsrezept finden. Ich habe dieses Grundrezept für Biskuitboden von meiner Mama und es noch einmal etwas nach meinem Geschmack optimiert. In diesen fluffigen Obstboden kommen nur:

  • Eier
  • Mehl
  • Backpulver
  • Zucker
  • Vanillepulver oder Vanillezucker
  • 3 El Wasser
  • 1 Prise Salz

Wenn du auf der Suche nach einem Rezept für Biskuitboden mit Butter, also einem Wienerboden bist, schau doch mal in meinem Beitrag mit dem Rezept Erdbeerkuchen mit Wienerboden und Vanillepudding vorbei. Da habe ich noch ein Rezept für einen Wiener Biskuitboden für dich, der auch sehr lecker als Grundlage für Erdbeerkuchen schmeckt.

Einfacher Biskuitboden ohne Eier trennen

Da ich tendenziell faul bin und ich gerne schnell einen leckeren Kuchen auf dem Tisch stehen haben möchte, kommt mein Grundrezept für Biskuitboden ohne Eier trennen aus. Du musst also nicht extra das Eiweiß separat aufschlagen.

Wichtig ist aber dennoch, dass du alles schön verrührst, denn nur so kommt genügend Luft in den Teig und der Biskuitboden wird so richtig schön fluffig. Ich erkläre dir weiter unten auch noch ein paar Fragen zum Thema Biskuitboden, damit er dir auch auf jeden Fall gelingt.

Dieser Biskuitboden ist übrigens auch ohne Speisestärke und ohne Butter, so mögen wir ihn am liebsten 🙂

Rezept Biskuitboden für Ostbkuchen. Obstboden Biskuit backen

Biskuitboden backen und vielseitig verwenden

Ich verrate dir, wie du einen einfachen Biskuitboden backen kannst. Der schmeckt besser als jeder gekaufte Tortenboden und du brauchst sogar weniger Zeit, als du brauchen würdest, wenn du jetzt zum Supermarkt düsen würdest und einen kaufst. Aber was genau ist Biskuitteig eigentlich und für was kannst du ihn benutzen?

Grundrezept schneller Biskuitteig

Biskuitteig gehört zu den Grundteigen und ist unheimlich vielfältig. Da der Teig fluffig und leicht ist, eignet er sich nicht nur als schlichten Untergrund für einen einfachen Obstkuchen mit Erdbeeren und anderen Früchten, sondern dient auch als Grundlage für Torten oder Biskuitrollen wie meine Erdbeerbiskuitrolle. Die Grundzutaten sind Eier, Zucker und Mehl, die zu einer lockeren, mit Luft durchgezogenen Masse geschlagen und dann gebacken werden.

Ich bevorzuge für einen einfachen Obstboden, den du mit Früchten belegen kannst, einen schnellen Biskuitteig, bei dem die Eier nicht getrennt werden. Für Biskuitrollen oder Tortenböden wird oft die Variante genutzt, bei der das Eiweiß vom Eigelb getrennt und steif geschlagen wird. Es gibt außerdem auch Varianten, bei denen Butter, Speisestärke oder für die dunkle Variante Kakao untergemischt werden. Jetzt erfährst du aber erst einmal wie du einen einfachen Boden für Obstkuchen backst. Das ist der ideale Klassiker für Erdbeerkuchen mit Biskuitboden.

Rezept Biskuitboden für Ostbkuchen. Obstboden Biskuit backen

Los geht’s! Back dir einen schnellen Biskuitteig:

Achtung ich habe das Rezept nochmal optimiert. Falls du das ursprüngliche Rezept nachbacken möchtest, klicke einfach hier, um die Zutaten zu sehen. 🙂 Rezeptupdate: 22.04.2020 

Rezept für einen Biskuitboden ideal als Obstboden für Erdbeerkuchen und Co.

Bewertung 3.1/5
( 102 voted )
Portionen: 12 Vorbereitungszeit: Zubereitungsdauer: Nährwerte 200 Kalorien 0 Gramm Fett

Zutaten

  • 150 g Mehl
  • 130 - 140 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eier M
  • 3 EL Wasser
  • 2 Messerspitzen Vanille

Zubereitung

Zubereitung Biskuitboden/Obstboden

  1. Den Backoben auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier zunächst mit dem Wasser 2-3 Minuten cremig schlagen, bis die Masse heller wird. Dann den Zucker, die Prise Salz und Vanille oder Vanillezucker langsam zu den Eiern rieseln lassen und 2 Minuten weiterrühren.
  3. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen und dann nach und nach unter die Eier-Zuckermasse heben. Nicht mit dem  Mixer rühren! Dazu entweder einen Schneebesen benutzen oder einen Kuchenschaber. Dadurch sorgst du dafür, dass die untergeschlagene Luft auch im Teig bleibt.
  4. Den Teig direkt in eine Form geben. Hierzu entweder eine mit Backpapier belegte Springform benutzen oder eine gezackte 28er Obstbodenform nur am Boden einfetten und mit Paniermehl bestreuen. Wichtig: Den Rand nicht fetten, da der Boden dann nicht gut aufgeht.
  5. Auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen.
  6. Dann den Backofen ausschalten und die Backofentür etwas aufmachen. 
  7. Kurz abkühlen lassen und dann lauwarm aus der Form lösen, indem du mit dem Messer vorsichtig den Rand löst und dann mit dem Messer leicht unter den Boden fährst und diesen rundherum anhebst, bis er sich stürzen lässt. 
Rezept ausprobiert?
Ich freu mich, wenn du es mir zeigst! Markiere mich einfach auf Instagram @naschenmitdererdbeerqueen oder nutze den Hashtag #erdbeerqueen

Altes Rezept vor dem Rezeptupdate am 22.04.2020

  • 150 g Mehl
  • 140 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 3 Eier M
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Die Zubereitung ist identisch wie oben 🙂

Den Biskuitboden mit Erdbeeren oder nach Belieben mit anderen  Früchten belegen. Grandios schmeckt auch Biskuitboden mit Erdbeeren und Pudding! Probier es mal aus. Wenn du magst, kannst du auch Tortenguss darüber geben.

Alles, was du über Biskuitteig wissen musst

Bei welcher Temperatur wird Biskuitboden gebacken?

Du kannst den Biskuitboden bei 180°C Ober- und Unterhitze circa 15 Minuten backen. Zwischendurch mal reinschauen, ob alles in Ordnung ist. Der Boden sollte nicht flüssig sein, aber noch fluffig beim Eindrücken mit dem Finger. Wenn man ihn zu lange drin lässt, wird er fester und trockener.

Kann ich den Biskuitboden auch in einer 20er Springform backen?

Ja, für eine 20er Springform würde ich nur die Hälfte des Rezeptes nehmen.

Sei kreativ und back dir deinen eigenen speziellen Kuchen mit Biskuitteig!

Biskuitteig ist soooo vielseitig, weshalb er schon für viele Rezepte Grundlage war. Du kannst das einfach mal selbst testen und ausprobieren. Besonders gut eignet sich der Biskuitboden für Erdbeeren oder einen bunten Früchtekuchen.

Oder du testest meine anderen Rezepte mit Biskuitboden aus:

  1. Früchtebiskuitkuchen mit Blaubeersoße
  2. Schwarzwälderkirschrolle backen
  3. Erdbeerkuchen mit Schokoboden

Viel Spaß beim Backen!

Noch mehr Leckereien für dich

23 Kommentare

Sigrid 20/04/2021 - 21:33

Hallo, warum besteht der Kuchen fast zur Hälfte aus ZUCKER? Gelingt dieses Rezept sonst nicht?
Ich lese immer wieder „Rezepte von früher“ die immer große Mengen Zucker enthalten. Ich würde mir wünschen die Zutaten auch beim Backen genau anzusehen.
Bei Rhabarber Kuchen kann ich es ja verstehen…..
Zuckerreduzierte Grüße
Sigrid

Antworten
Caro 04/05/2021 - 17:04

Sry aber was soll die Frage, ist halt soviel Zucker im Rezept, wenn einem das zuviel ist würde ich mal vorschlagen ein anderes Rezept zu wählen…

Antworten
Erdbeerqueen 04/05/2021 - 17:09

Hi Caro, danke dir für deinen Kommentar 🙂 Der Meinung bin ich auch, einfach selbst ein bisschen experimentieren und nach dem eigenen Geschmack anpassen.

Liebe Grüße

Antworten
Erdbeerqueen 04/05/2021 - 17:09

Hallo Sigrid,
ich habe ganz vergessen, dir zu antworten. Ein Biskuit wird in der Regel mit Zucker schaumig geschlagen. Ich habe leider keine Erfahrung damit, wie es funktioniert, wenn du weniger Zucker nimmst. Du kannst es natürlich einfach austesten 🙂

Erdbeerige Grüße
Julia

Antworten
Bettina 28/07/2020 - 11:42

Hallo, ich möchte diesen Boden gerne heute backen und stolpere über die Zutatenliste.
Keinerlei Fettzugabe? Butter, Öl…?
Liebe Grüsse

Antworten
Erdbeerqueen 28/07/2020 - 11:46

Hallo liebe Bettina,
das ist das Standardrezept meinter Mum, wenn es schnell gehen soll. Da machen wir kein Fett rein.
Ich habe aber noch einen anderen Boden mit Butter, den ich fast lieber mag. Du kannst dir das Rezept hier anschauen.
https://naschenmitdererdbeerqueen.de/2020/04/19/erdbeerkuchen-mit-pudding/

Liebe Grüße und berichte doch mal, welchen du gebacken hast.

Antworten
Renate 16/07/2020 - 21:06

Ich lese gerade, dass man den zackenrand nicht einfetten soll. Geht der Kuchen denn dann aus der Form.

Antworten
Erdbeerqueen 16/07/2020 - 21:44

Hallo, wenn man ihn einfettet, geht er nicht so gut hoch. Ich löse den Boden dann immer ganz leicht mit einem Messer oder Ähnlichem.

Liebe Grüße

Antworten
Coco 08/05/2020 - 20:46

hello. bei welcher temperatur wird der bisquitboden gebacken? danke und liebe grüße

Antworten
Erdbeerqueen 08/05/2020 - 20:54

Huhu, bei 180 Grad 🙂 Steht oben beim Vorheizen, aber stimmt ich könnte es unten nochmal ergänzen. Liebe Grüße

Antworten
Manuela 01/05/2020 - 16:20

Auf der Suche nach einem einfachen Tortenbodenrezept bin ich über dieses hier gestolpert. 🙂 Ich muss sagen, das ist das BESTE Rezept, das ich jemals gebacken habe und ich habe schon etliche Tortenbodenrezepte ausprobiert. Frisch gebacken und mit Erdbeeren belegt war das der Knaller bei der Kaffeetafel heute Mittag.

Antworten
Erdbeerqueen 02/05/2020 - 10:57

Hallo Manuela,
das freut mich sooo. Wir lieben das auch! Man kann, wenn man mag auch noch ein bisschen geschmolzene Butter dazugeben, dann wird er noch fluffiger.

Liebe Grüße

Antworten
Anonymous 02/05/2020 - 13:25

Dankeschön für den Tipp. Ich werde bestimmt öfter hier nun Gast sein. Ganz tolle Rezepte und Anregungen. Vielen lieben Dank…..

Antworten
Astrid 01/05/2020 - 12:37

Hallo Maria 🙋. Ich backe den Boden fast jeden Sonntag. Hmmmm einfach lecker und leicht zubereitet.
Dankeschön für das Rezept.

Antworten
Erdbeerqueen 02/05/2020 - 10:57

Hallo Astrid, das freut mich! Wir lieben das Rezept in der Familie auch <3

Antworten
Anonymous 02/10/2019 - 20:20

Hallo Maria!Habe den Obstkuchen heute gebacken. Sehr locker und lecker und so viel besser als gekauft.Danke für das einfache Rezept. Liebe Grüße aus Emden von Martina

Antworten
Maria Potthoff 01/07/2018 - 13:21

Bin jetzt erst auf deinen Blog gestoßen! Danke für das tolle Rezept, ich liebe Blogs für die super Inspiration und die neuen Anregungen 🙂 Freue mich auf jeden Beitrag 🙂 Liebe Grüße, Maria aus Brixen Südtirol 🙂

Antworten
Erdbeerqueen 01/07/2018 - 14:47

HI Maria, ach wie schön aus Südtirol <3 Ich will unbedingt wieder hin und war früher als Kind mit meinen Eltern oft dort!
Ich freue mich, dass es dir bei mir gefällt.
Liebe Grüße aus Münster

Antworten
Julia 05/06/2020 - 13:36

Hallo Julia.
Welchen Durchmesser hat denn die Kuchenform?
Ich würde den Boden gerne nachbacken und habe eine Obstkuchenform von 28 cm Durchmesser…

Viele Grüße, Julia

Antworten
Julia 05/06/2020 - 13:38

Tut mir Leid, ich wollte „Hallo Juli“ schreiben.

Antworten
Erdbeerqueen 05/06/2020 - 17:46

Hallo Julia, kein Problem. Ich heiße auch Julia 😀 Und nenne mich nur meist Juli.
Ich habe eine 26er Form. Du kannst aber auch einfach 1/3 mehr Zutaten nehmen, das müsste klappen 🙂

Liebe Grüße
Julia

Antworten
Ulla 29/06/2020 - 20:16

Hallooo… wundere mich gerade wegen der Backform .. du hast keinen erhöhten Rand wie ein Tortenboden aber trotzdem einen Wellenrand .. sieht toll aus .. liebe Grüße aus Bottrop

Antworten
Erdbeerqueen 30/06/2020 - 8:09

Hallo Ulla, stimmt! Die typischen Obstkuchenformen haben ja noch diese Einkerbung.
Ich glaube, dass ich eine Quicheform nutze. Diese ist am Rand auch wellig und hat aber nicht auf dem Boden diese typische Kerbe, wodurch der erhöhte Rand entsteht.

Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar