Kürbiskuchen mit Walnüssen und Zimt

Endlich gibts wieder Kürbis! Die ersten Hokkaido aus Deutschland habe ich schon im Supermarkt entdeckt und auch bei meiner Schwester im Gartenhäuschen ist schon ein großes Exemplar der Sorte gelbe Zentner herangewachsen.

Als mein Schwager mir letzte Woche die Erlaubnis gab, diesen zu ernten und zu verarbeiten, war ich natürlich direkt dabei. Passenderweise wurde auch noch der 4. Geburtstag meiner Nichte mit einer einer kleinen Kindergeburtstagsparty gefeiert. Das habe ich natürlich genutzt und neben Muffins auch einen Kürbiskuchen mit Walnüssen und Zimt gebacken.

Rezept einfacher Kürbiskuchen mit Walnüssen und Dinkelmehl. Walnusskuchen mit Kürbis. Kürbiskuchen mit Frischkäse

Kürbiskuchen mit Frischkäsecreme oder einfach mit Puderzucker

Genauso wie Karottenkuchen schmeckt Kürbiskuchen vorzüglich, wenn man ihn mit einer einfacher Creme aus Frischkäse und Puderzucker bestreicht. Einfach nur mit Puderzucker bestreut, ist er  auch sehr lecker.

Anders als beim klassischen Pumpkin Pie ist der Kürbisgeschmack bei Kürbisrührkuchen meist nicht so intensiv. Er gibt dem Kuchen aber eine besondere Note. Außerdem sorgt er dafür, dass der Kuchen schön saftig wird. Nimm für den Kürbiskuchen auf jeden Fall eine geschmackvolle Kürbisvariante. Hokkaido ist praktisch, weil du ihn mit Schale zubereiten kannst und so das nervige Schälen wegfällt.

Rezept ausprobiert? Zeig mir gerne ein Foto oder markiere mich

PS: Du hast oder willst das Rezept ausprobieren? Dann lass es mich gerne wissen! Ich freue mich drüber, wenn du hier auf dem Blog, auf Instagram kommentierst. Wenn du das Rezept nachgekocht hast, freue ich mich auf ein Foto mit dem #naschenmitdererdbeerqueen. Dann finde ich deine Kreation auch! Danke und nun viel Spaß beim Backen.

Rezept einfacher Kürbiskuchen mit Walnüssen und Dinkelmehl. Walnusskuchen mit Kürbis. Kürbiskuchen mit Frischkäse

Rezept Kürbiskuchen mit Walnüssen und Zimt

Für eine Kastenform

Zutaten Kürbiskuchen mit Walnüssen und Zimt

  • 200g Butter
  • 150g Zucker
  • 4 Eier
  • 200g Walnüsse gemahlen
  • 250g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 250g geraspelten Hokkaidokürbis
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 100ml Orangensaft
  • Für die Version mit Frischkäsecreme als Topping: 300g Frischkäse und 30g Puderzucker
  • Alternativ Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung Kürbiskuchen mit Walnüssen und Zimt

  1. Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Dann nach und nach die vier Eier unterrühren.
  2. Mehl, Backpulver, Zimt, Walnüsse und den geraspelten Kürbis mischen.
  3. Mit der Butter-Zucker-Ei-Masse verrühren. Den Orangensaft zum Schluss unterrühren
  4. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Eine Kastenform einfetten und mit Paniermehl oder Grieß bestreuen. Den Teig hineingeben.
  6. Den Kuchen ca. 60 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  7. Mit Puderzucker bestreuen oder mit Frischkäsecreme bestreichen.

Rezept einfacher Kürbiskuchen mit Walnüssen und Dinkelmehl. Walnusskuchen mit Kürbis.Kürbiskuchen mit Frischkäse

Noch mehr Kürbisrezepte gefällig?

Du suchst noch nach weiteren Kürbisrezepten? Hier ein paar Ideen:

Dir schmeckt bestimmt auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Alice Christina
    05/09/2018 at 20:38

    Wow, das sieht ja unglaublich lecker aus. Das Rezept speicher ich mir gleich mal ab 🙂

    Lieben Gruß,
    Alice von alicechristina.com
    Alice Christina  auf Instagram

  • Antworten

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.