Home

Schnelle Blätterteighäppchen für Silvester

Schnelles Fingerfood für Silvester – Blätterteighäppchen

Habt ihr die Feiertage gut überstanden? Alle Plätzchen leer gefuttert und euren Winterspeck erfolgreich angefressen? Dann sollte ihr wie ich ein paar Tage weniger Essen, damit ihr an Silvester wieder ordentlich reinhauen könnt. Falls ihr noch Häppchen für Silvester sucht, habe ich genau das Richtige für euch. Blätterteighäppchen gefüllt mit Zutaten, die ihr sowieso im Kühlschrank habt.

Blaetterteighaeppchen-mit-Frischkaese-und-Gemuese

Stressfrei, lecker, schnell

Mein erster Blätterteigselbstmachtversuch Ende Oktober ging gehörig schief, deshalb habe ich die Häppchen mit gekauftem Blätterteig zubereitet. Nochmal tue ich mir das nicht an. Vielleicht dann 2017 wieder. Die Häppchen sind perfekt für euer Silvesterbuffet und schnell gemacht. Runde Formen ausstechen, Zutaten hacken, mit Frischkäse mischen auf den Blätterteig streichen, 12 Minuten backen und fertig ist euer Silvestersnack. Stressfrei, mega lecker und schnell.

Blaetterteighaeppchen mit Frischkaese und Gemuese fuer Silvester

Mit dem Rezept mache ich übrigens beim letzten #ichbacksmir -Motto von tastesheriff mit.

Rezept für einfache Blätterteighäppchen

Rezept zum Ausdrucken

Zutaten

  • 1 Päckchen Blätterteig
  • 150g Kräuterfrischkäse
  • 1 Scheibe Käse nach Wahl
  • 1 kleine Karotte
  • 3-4 Cocktailtomaten
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • Snackpaprika

Hilfsmittel

  • Runter Ausstecher oder Tasse mit 7cm Durchmesser zum Ausstechen
  • Muffinförmchen

Zubereitung

  1. Das Blätterteigviereck auf die Arbeitsfläche legen und mit dem Ausstecher Kreise ausstechen.
  2. Wenn ihr Silikonmuffinförmchen habt, könnt ihr die Blätterteigkreise einfach in die Förmchen legen. Es entsteht ein ca. 1 cm hoher Rand. Wenn ihr Metallmuffinförmchen habt, würde ich sie etwas einfetten.
  3. Nun entfernt ihr das wässrige Innere der Tomaten und schneidet diese in kleine Stücke. Die Karotten, Paprika und Kräuter eurer Wahl hackt ihr ebenfalls klein.
  4. Die Gemüsestücke und Kräuter mischt ihr in einer Schüssel mit dem Kräuterfrischkäse
  5. Ihr gebt einen leicht gehäuften Teelöffel auf eure Blätterteigkreise und streut etwas Käse darüber.
  6. Die Teilchen backt ihr ca. 12 Minuten bei 200°C bis sie schön knusprig sind.
  7. Aus den Teigresten, die durch das Ausstechen entstanden ist, könnt ihr kleine Marmeladenblätterteighäppchen machen. Dafür müsst ihr nur die Reste abwechselnd mit etwas Marmelade in die Muffinförmchen stapeln. Bei mir kamen dabei ca. 6 süße Häppchen raus.
  8. Und nun feiert schön und lasst es euch schmecken!

Rezept Blaetterteig Snacks Fingerfood Haeppchen

Wisst ihr schon, was es bei euch geben wird? Seid ihr eher so die Häppchentypen oder doch typisch Racletteesser?

Und habt ihr schon Ziele für 2017?

Weitere Rezepte für Silvester gibt’s hier:

Merken

Merken

Dir schmeckt bestimmt auch

17 Kommentare

  • Antworten
    Tina
    28/08/2017 at 10:04

    Liebe Juli,
    das ist ja mal wieder ein super Rezept! Zwar nicht gerade Sylvester-Zeit, aber ich finde es trotzdem toll 🙂 Und habe es auch verlinkt zu einem anderen Thema, wo es aber auch perfekt passt: http://www.pippapiemaker.com/lunchbox-ideen-33-alternativen-zum-pausenbrot/
    Ganz liebe Grüße aus München,
    Tina

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      29/08/2017 at 21:09

      HI Tina,
      danke dir fürs Verlinken 🙂
      Die Blätterteighäppchen sind auch definitiv was für den Sommer 🙂
      Eigentlich müsste ich die nochmal posten 😀
      Liebe Grüße aus Münster
      Juli

  • Antworten
    Barbaras Paradies
    05/01/2017 at 11:33

    Hallo!

    Die Blätterteighäppchen hören sich sehr lecker an und schauen toll aus. Deswegen hab ich sie in meinem Monatsrückblick erwähnt. Vielleicht magst du ja mal reinschauen.

    Alles Liebe
    Barbara von Barbaras Paradies

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      05/01/2017 at 17:37

      Hi Barbara,
      habs mir gerade angeschaut. Vielen Dank, dass du mich in der Liste aufgeführt hast 🙂 Ich freue mich sehr.

      Liebe Grüße,
      Juli

  • Antworten
    Melli
    04/01/2017 at 18:09

    Blätterteig kaufe ich auch immer. Ich habe mich noch nie daran gewagt, ihn selbst zuzubereiten. Vielleicht bin ich dieses Jahr mutig genug, es mal zu versuchen. Bis dahin gibt es eben so leckere Häppchen mit gekauftem Blätterteig 😉
    LG Melli

  • Antworten
    Ina Apple
    03/01/2017 at 20:35

    Deine Blätterteigteilchen sehen soooo niedlich aus! Und klingen noch dazu extrem lecker!
    Liebe Grüße, Ina

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      03/01/2017 at 20:42

      Hi Ina, danke dir 🙂 Und schnell gemacht sind sie auch noch. Perfekt als Mitbringsel für die nächste Party!

  • Antworten
    thatblogthing
    02/01/2017 at 21:04

    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen. 🙂

    Der Post ist wahnsinnig gut und ich hab auf jeden Fall grad Hunger bekommen hihi

    Alles Liebe,
    Zeki

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      03/01/2017 at 14:51

      Danke dir Zeki,
      schön, dass dir die Häppchen gefallen 🙂 Was gab es bei dir zu Silvester?

  • Antworten
    Clara
    29/12/2016 at 19:15

    Also meinetwegen kann man Blätterteig immer fertig kaufen!
    Du Liebe! schön dass Du auch beim Finale wieder mit dabei bist!
    Danke!! Ich bin ganz happy!
    Auf ganz bald und einen ganz tollen Rutsch!

    <3 Claretti

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      29/12/2016 at 19:31

      Ja ich wollte es einfach mal testen 😀 Irgendwann wage ich es nochmal 🙂
      Bis bald und guten Rutsch!

  • Antworten
    Ina Apple
    28/12/2016 at 22:13

    Ich finde sowohl Häppchen als auch Raclette super! Deine Häppchen sehen auch echt sehr lecker aus! Raclette hat einfach den Vorteil, dass es lange dauert und man damit die Zeit bis Mitternacht gut rumbringen kann – finde ich! Ich wünsche dir einen guten Rutsch!
    Liebe Grüße, Ina

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      28/12/2016 at 22:55

      Hi Ina, schön, dass du mal vorbeigeschaut hast 🙂
      Ich esse Raclette auch super gerne und ich snacke gerne bis in die Nacht hinein. Deshalb ist für ich eine Kombination auch ideal.
      Ich wünsch dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr.
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Katja von Feel-Good-Moments.com
    28/12/2016 at 17:00

    Oh das klingt super! Das wär ne Idee für die Silvesterparty, auf der ich eingeladen bin. Eigentlich wollte ich selbst n bissl experimentieren, aber da ich erkältungsbedingt flach liege, werd ich wohl auf dein Rezept zurück greifen 😉

    LG, Katja

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      28/12/2016 at 19:33

      Oh, ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht 😮
      Aber ich freu mich natürlich, wenn du die Teilchen ausprobierst 🙂
      Gute Besserung!

  • Antworten
    rockingcook
    28/12/2016 at 16:55

    Servus aus Minga, die könnt ich auch machen.lg Stefan

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      28/12/2016 at 19:32

      Hi Stefan. Ja mach die Mal die sind so lecker <3

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: