Hauptspeisen/ Home

Spaghetti mit Spaghettikürbis, Speck und getrockneten Tomaten

Ich bin ein großer Fan von Kürbisgerichten in jeder Form. Als Suppe, im Ofen gebacken oder im Kuchen verarbeitet, gehört der Kürbis einfach zu meiner liebsten Herbstzutat. Mir graut es schon davor, wenn die Supermarktregale wieder nur noch Kohl beherbergen, die Kürbiszeit zu Ende ist und ich nicht weiß, welches regionale Gemüse ich bis zum Frühling essen soll. Immerhin kann ich meine Trauer dann mit Weihnachtsplätzchen bekämpfen…

Ein Spaghettikürbisrezept

Kennt ihr Spaghettikürbis? Auf Instagram hat eine kleine Umfrage ergeben, dass viele ihn noch nie gegessen haben. Er schmeckt sehr viel milder als der Hokkaidokürbis, aber mir trotzdem sehr gut. Ihr müsst einfach mal für euch austesten, ob er euch zu mild ist. Das Besondere am Spaghettikürbis ist sein Fruchtfleisch, dass nach der Garzeit sehr faserig wird und dadurch ein bisschen der guten alten Spaghetti ähnelt.

Spaghettikürbis Rezept. Spaghettikürbis mit Spaghetti, Bacon, getrockneten Tomaten und Kräutern.

 

Spaghettikürbisrezept mit Spaghetti und getrockneten Tomaten

  • Portionen: 2
  • Drucken

Zutaten

  • 1 Spaghettikürbis
  • ca. 130g Spaghetti
  • 10 getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
  • 1 frische Tomate
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Speck
  • Butter
  • 50g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer und Thymian

Anweisungen

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Kürbis in der Mitte halbieren, dann die Kerne und das faserige Innere auskratzen. Damit der Kürbis im Ofen stehen bleibt und nicht umfällt, entweder noch einen Teil der Enden absägen oder die Hälfte in eine große Auflaufform nebeneinandersetzen.
  2. Die Innenseite anschließend mit Olivenöl einpinseln und wahlweise mit Knoblauch einreiben. Dann ab damit in den Ofen. Auf der mittleren Schiene ca. 25-40 Minuten garen. Je nachdem, wie groß euer Kürbs ist, kann die Garzeit sehr unterschiedlich sein. Ich würde einfach immer mal wieder mit der Gabel reinstechen. Zu weich sollte er nämlich auch nicht werden. Nach der Hälfte der Kürbisbackzeit setzt ihr Wasser für die Spaghetti auf und kocht diese gar. Am Ende ein bisschen vom Nudelwasser aufheben.
  3. Während die Nudeln kochen würfelt ihr die getrockneten und frischen Tomaten, hackt den Knoblauch fein und reibt den Parmesan.
  4. Ca. 2 El Butter in eine Pfanne geben und den Speck darin anbraten. Danach die getrockneten Tomaten die frischen Tomaten und den Knoblauch dazugeben und kurz braten lassen. Mit ein paar Esslöffeln Nudelwasser ablöschen und die abgekochten Spaghetti zusammen mit dem Parmesan in die Pfanne geben. Alles vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.
  5. Den Kürbis aus dem Ofen holen, das Fruchtfleisch des Spaghettikürbises mit Salz und Pfeffer würzen und dann mit einer Gabel vom Rand abkratzen. Die Schale könnt ihr nicht essen! Nach Lust und Laune könnt ihr dann das Fruchtfleisch unter die Spaghetti mengen. Entweder in der Schale selbst oder auf einem Teller mit Kräutern servieren.Für uns zu zweit war es zu viel Fruchtfleisch. Die Reste haben wir einfach aufgehoben und am nächsten Tag angebraten.

Spaghettikürbis Rezept. Spaghettikürbis mit Spaghetti, Bacon, getrockneten Tomaten und Kräutern.

Viele Kürbisrezepte zum nationalen Kürbistag

Zur Feier des National Pumpkin Day, der am 26. Oktober in Amerika zelebriert wird, gibt es aber nicht nur ein Kürbisrezept von mir. Ein paar Blogger vom BMO Stammtisch aus der Umgebung Münster und Osnabrück widmen ihm sogar eine kleine Blogparade. Jeder Teilnehmer unserer kleinen Blogparade veröffentlich zu Ehren des Kürbisses morgen ein Rezept. Schaut mal bei den anderen vorbei! Den Tag der Karotte haben wir auch schon mit vielen Rezepte zum Thema Karotte gefeiert. Mit dabei sind:

Münster Blog Münster Foodblog

Dir schmeckt bestimmt auch

6 Kommentare

  • Antworten
    Michael
    26/10/2017 at 13:35

    Hi Juli,

    Coole Idee mit den Kürbis-Spaghetti und dann noch im Kürbis serviert. Perfekt!

    Liebe Grüße
    Michael

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      31/10/2017 at 20:47

      Hi Michael, das fand ich auch echt cool. Kann man bestimmt auch seine Gäste mit erfreuen 😀 Wenn alle darin rumwursteln und dann das Ding mitsamt Spaghetti runterfällt.

  • Antworten
    Jasmin
    26/10/2017 at 11:32

    Ich habe auch noch nie Spaghettikürbis gegessen, habe aber seit ein paar Tagen einen im Haus, der nur auf seine Verarbeitung wartet. Ich habe auch keine Vorstellung davon, wie er schmecken könnte. Allerdings hat mich dieses Fruchtfleisch so angelacht, dass ich ihn einfach einmal ausprobieren muss. Bin schon sehr gespannt wie er schmecken wird.
    Dein Pastarezept liest sich toll, und sieht auch sehr lecker aus!

    Viele Grüße
    Jasmin

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      31/10/2017 at 20:46

      Hi Jasmin,
      ich bin gespannt, was du zu ihm sagst. Mein Favorit bleibt einfach der Hokkaido, weil er so geschmacksintensiv und unkomplziert ist. Aber der Spaghettikürbis ist mal eine tolle Abwechslung 🙂

  • Antworten
    Tina
    26/10/2017 at 9:40

    Hallo Julia,
    als großer Pasta- und Kürbisfan hast du mit diesem Rezept genau ins Schwarze getroffen! Ich glaube, ich teste das Rezept gleich die Tage mal….
    Liebe Grüße
    Tina

    • Antworten
      Erdbeerqueen
      31/10/2017 at 20:45

      Hi Tina, ich bin auch ein großer Kürbisfan. Heute gab es den Baby Bear 😀 Klingt echt süß und das war er auch. Falls du den mal im Supermarkt entdeckt, musst du ihn auch ausprobieren.

    Antworten

    %d Bloggern gefällt das: